Braunschweiger Flammenfilter ebnet mit Infor Weg in die Cloud

Januar 16, 2018
Marktführer führt Upgrade auf Infor LN 10.5 durch und integriert mit der ERP-Lösung alle Geschäftsprozesse in Produktion, Logistik, Vertrieb und Finanzen

Infor hat bei seinem langjährigen Kunden Braunschweiger Flammenfilter die ERP-Lösung Infor LN auf den neuesten Release-Stand gehoben. Braunschweiger Flammenfilter liefert Flammendurchschlagsicherungen, Über- und Unterdruckventile sowie Tankzubehör und Sonderausrüstungen für Öl- und Gaskonzerne sowie für die chemische und petrochemische Industrie. Der Hersteller setzt seit Juni 2017 Infor LN 10.5 in der Zentrale in Braunschweig ein. Mit Infor LN bildet das Unternehmen alle Prozesse integriert ab – so etwa seine logistischen Strukturen und die Vielfalt in der Produktion, die durch zehntausende Produktvarianten zustande kommt, die individuell für Kunden gefertigt werden.

Das Projekt wurde in weniger als fünf Monaten abgeschlossen und bedeutet für den international agierenden Mittelständler einen wesentlichen Schritt in Richtung Cloud-Infrastruktur. Bis heute konnten die Niedersachsen gemeinsam mit Infor drei Viertel der Anpassungen aus dem System entfernen – ein notwendiger Schritt, möchte das Unternehmen doch mittelfristig auf die branchenspezifischen Cloud-Suiten von Infor umsteigen.

„Aus unserer Sicht sind Projekte mit Infor gut gelaufen. In den vergangenen zwei bis drei Jahren haben wir sogar noch eine spürbare Steigerung erlebt: Insbesondere das Update auf Infor LN 10.5 ist wirklich exzellent über die Bühne gegangen – dank eines hochprofessionellen Projektmanagements seitens Infor“, so Alexander Buschek, CIO und CDO bei der Braunschweiger Flammenfilter GmbH. „Wir messen das an zwei Faktoren: Im Vergleich zum Upgrade auf die Vorgängerversion Infor LN 10.3 hat sich der Zeitaufwand halbiert, während die Kosten um zwei Drittel gesunken sind. Für Braunschweiger Flammenfilter ist das ein wichtiger Meilenstein in Richtung Cloud-Readiness und Infor ist auf diesem Weg ein kompetenter Partner.“

„Infor unterstützt langjährige Kunden wie Braunschweiger Flammenfilter bei der digitalen Transformation. Das Ziel: mehr Agilität und Innovationskraft“, sagt Jörg Jung, Geschäftsführer und Managing Director Central und East Europe bei Infor. „Als strategischer Partner für die Cloud-Ära kennen wir die branchenspezifischen Bedürfnisse des deutschen Mittelstands und helfen den Kunden dabei, ihre Prozesse schneller und profitabler zu gestalten.“

Wichtig ist für Braunschweiger Flammenfilter auch die starke Integration der Lösungen: Mittels Infor ION, der Integrationsplattform von Infor, lassen sich alle künftigen Anforderungen und eventuell benötigte Applikationen integrieren – ganz gleich, ob diese von Infor oder einem anderen Anbieter stammen. Für den Anwender bedeutet das eine durchgängige Nutzeroberfläche, die in Verbindung mit Infor Ming.le umfangreiche Social-Collaboration-Funktionen vorweisen kann.

Region
  • EMEA

Verbinden wir uns

Wir melden uns in Kürze

Or connect via: Linkedin