Die Nutzungsphase eines Anlagengutes

Februar 4, 2015

Von Volker Schümann - Die Nutzung ist die längste Phase im Lebenszyklus eines Produktions- und Infrastrukturanlagengutes. Diese Nutzphase beträgt schnell 20 bis 25 Jahre und ist damit häufig länger als die meisten Produktlebenszyklen von Gebrauchsgütern. Damit sich das Investment in Gebäude, Infrastruktur, Maschinen und Anlagen schnell amortisiert, müssen die Betreiber bereits ab Inbetriebnahme den größtmöglichen Nutzen ziehen. Während der Nutzungsphase ist die betreibende Organisation in der Pflicht ständig auf geänderte Produkte, Technologien, Qualitätsstandards, gesetzliche Regelungen einzugehen.


Diese übergeordneten Aufgaben kann eine Prozessreorganisation bedeuten; viele Unternehmen haben dafür einen Prozess der kontinuierlichen Verbesserung aufgebaut.
Diese nachstehenden Methoden und Prozesse finden sich auch teilweise in der ISO 55000 wieder und helfen bei dem Aufbau eines KVP Systems:



  • Analyse und Evaluierung der Produktions- und Logistikprozesse (Durchlaufzeiten, Wertstromanalysen, Kapazitäts- und Engpassanalysen)
  • Ursache & Wirkungsanalysen der Durchlaufzeiten, Bestände und Kapazitäten
  • Definition und Visualisierung der Leistungsindikatoren
  • Identifikation unrentabler/überflüssiger Faktoren durch OEE Betrachtungen
  • Aufdecken von Verbesserungspotentialen
  • Entwicklung eines Stufenplanes zur Bewertung und Implementierung von Verbesserungen

Ein EAM System, das Sie bei diesen Aufgaben umfänglich unterstützt, sollte diese Funktionen bieten:



  • Umfassende Strukturierungs- und Merkmalsbildung der Organisation und Anlagen
  • Vollständige Abbildung des Lifecycles, vom Kauf bis zur Verschrottung
  • Unterstützung aller Instandhaltungsstrategien inklusive vorhersehbarer Instandhaltung
  • RCM – Funktionalitäten: Risikobewertungen, FMECA, FMEA…

    • Davon abgeleitet Anwendung der optimalen IH Strategie
    • Integrierte Ersatzteillogistik
    • Sicherheitsmanagement – je komplexer die Anlagen, desto höher i.d.R. die Sicherheitsanforderungen
    • KPI Definition und Visualisierung mit BI Funktionen
    • Mobile Instandhaltung
    • Social Media Funktionalität zum einfachen Informationsaustausch zwischen Anlagen, Mitarbeitern und Interessenvertretern / Projektbeteiligten
    • Unterstützung der ISO 55000 KVP Prozesse
    • Unterstützung des TPM Konzeptes


Region
  • EMEA
Verbinden wir uns

Wir melden uns in Kürze

Or connect via: Linkedin