Eine Firmenkultur, die digitale Transformation unterstützt

Oktober 2, 2017
In dieser Blog-Serie diskutieren wir, wie Distributoren eine Unternehmenskultur fördern können, die bereit ist für die digitalen Herausforderungen, sowie die modernen Technologien, die diese neue Art der Geschäftstätigkeit unterstützen.

Teil 1

Organisatorische Hindernisse für digitale Transformation überwinden

Der Einsatz digitaler Strategien ist nicht länger nur optional. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, marktrelevant zu sein und auf Erwartungen der Kunden zu reagieren, müssen Distributoren ihren Betrieb modernisieren. Erneuerte Technologien ist nur ein Teil der Aufgabe. Unternehmen brauchen auch eine neue Perspektive, eine völlig neue Art, Geschäftsmöglichkeiten zu betrachten. Dies erfordert eine neue Unternehmenskultur, eine, die den Wandel begrüßt, neue Technologien positiv bewertet und Mitarbeiter für kreative Problemlösungen belohnt. Diese Dinge können nicht fertig gekauft oder einfach installiert und eingeschaltet werden. Eine Firmenkultur muss die Kernwerte des Unternehmens reflektieren und von oben initiiert werden.

Warum Kultur wichtig ist
Digitale Technologien bieten die Möglichkeit, sich mit der sich entwickelnden Geschäftswelt neu auszurichten. Ob Sie sich als Distributor auf Baustoffe, Industrieanlagen oder Lebensmittel und Getränke konzentrieren, Sie haben bereits das schnelle Tempo der Veränderung gesehen, das durch die internationale Großhandels- und Distributionsbranche fegt. Dies wird sich nur noch beschleunigen, da immer mehr Unternehmen innovative Serviceangebote und neue datenzentrierte Umsatzmodelle aufbauen. Um Schritt zu halten, brauchen Sie Mitarbeiter, die die Visionen der Führungsetage teilen. Ob der Fokus darauf liegt, den jetzigen Kundenservice zu verbessern oder darauf, Prozesse durch verbesserte Sichtbarkeit und Automatisierung zu optimieren, die Mitarbeiter müssen die neuen Prinzipien verstehen und in der Lage sein, sie auszuführen.

Stark engagierte Mitarbeiter auf allen Ebenen des Unternehmens zu haben, wird bei Ihrer digitalen Transformation wesentlich zu einer reibungslosen Entwicklung beitragen. Enthusiasmus sorgt für Akzeptanz. Der Schwung steigert sich selbst. Bald haben Sie ein sehr erfolgreiches Programm, auf das die Mitarbeiter stolz sind.

Ohne unternehmensweite Beteiligung werden Ihre neuen Technologien nie ausreichend genutzt werden. Der von einigen lautstarken Teammitgliedern geäußerte Widerstand gegen Veränderungen kann den gesamten Prozess untergraben, so dass Ihre gut gemeinten Bemühungen auf Hunderte von kleinen Hindernissen stoßen werden, die sich addieren und Sand ins Getriebe werfen. Kleine Störungen können zu riesengroßen Barrieren anwachsen, die den Fortschritt für Monate aufhalten oder ihn völlig aus der Bahn werfen.

Laut den Analysten von McKinsey gehören die Mängel in der Firmenkultur zu den Haupthindernissen für Erfolg von Unternehmen im digitalen Zeitalter. Auf die Frage, was sie als ihre wichtigsten Hindernisse einschätzen, antworteten die Unternehmen:

Kulturelle und Verhaltensänderungen - 33 %

Unzureichendes Verständnis für digitale Trends - 25 %

Zu wenig Mitarbeiter im Bereich digitale Technologien - 24 %

Unzureichende digitale Infrastruktur - 22 %

Organisatorische Struktur nicht auf digitale Strategie ausgerichtet - 21 %

Keine zweckgebundene Finanzierung - 21 %

Mangel an interner Ausrichtung - 19 %

Geschäftsabläufe zu starr - 16 %

Sechs der Top-8-Antworten (fett gedruckt) stehen im Zusammenhang mit dem Personal, der Ausrichtung in der Organisation und der Haltung gegenüber Abläufen, wie mangelnde Flexibilität. Wenn man diese Erkenntnisse betrachtet, wird klar, dass die Finanzierung und die IT-Infrastruktur – die Themen, über die sonst am häufigsten diskutiert wird – tatsächlich einen relativ kleinen Teil der Hindernisse ausmachen. Während Technologieinvestitionen wichtig sind, werden sie selten zum Stolperstein und halten die Entwicklung auf.

Wenn Sie bereits auf dem Weg zu einer digitalen Evolution sind, wäre es hilfreich, einmal eine kleine Pause einzulegen und Ihre Firmenkultur zu betrachten. Ist sie eher hinderlich bei der Erreichung Ihrer Ziele oder wirkt sie unterstützend? Wenn Sie noch keine Strategie gestartet haben, sollten Sie die Firmenkultur als Teil der Voraussetzungen berücksichtigen, bevor Sie mit taktischen Schritten starten. Betrachten Sie es als Teil des notwendigen Fundaments, auf denen ein digitales Unternehmen aufgebaut werden muss.

Lesen Sie demnächst in Teil 2 dieser Serie, auf welche Elemente der Unternehmenskultur man sich schwerpunktmäßig konzentrieren sollte.

Weitere nützliche Hinweise für die Planung einer digitalen Strategie lesen Sie in diesem Whitepaper

http://www.infor.com/content/executive-briefs/digital-transformation-for-distributors.pdf/
Region
  • EMEA
Verbinden wir uns

Wir melden uns in Kürze

Or connect via: Linkedin