Einen sicheren und konformen Arbeitsbereich wiederherstellen: Risikobehaftete Assets erkennen

Juli 30, 2020

Die Welt geht wieder an die Arbeit. Wie stellen wir sicher, dass wir es richtig machen?

In der "neuen Normalität" müssen Organisationen nicht nur die Reinigungs- und Hygienepraktiken verbessern, sondern in einem Audit nachweisen können, dass sie diese Praktiken regelmäßig und zeitnah befolgen.

Laden Sie hier das Book herunter: Einen sicheren und konformen Arbeitsbereich wiederherstellen

In unserer Blog-Reihe werden fünf wichtige Punkte angesprochen, die Arbeitgeber berücksichtigen müssen, um wieder zu öffnen und die betriebliche Kontinuität sicherstellen zu können. In unserem vorherigen Beitrag haben wir über die Aktualisierung von präventiven Wartungsplänen gesprochen. Diese Woche werden wir uns mit dem dritten und vierten Punkt befassen: Riskobehaftete Assets zu erkennen und auf neue Regeln und Anforderungen vorbereitet zu sein.

Nr. 3: Risikobehaftete Assets erkennen

Es kann etwas viel auf einmal sein, herausfinden zu müssen, wie man angesichts neuer Sicherheits- und Hygieneprotokolle wieder in den Geschäftsalltag zurückkehren kann. Wo fängt man nur an?

Der erste Schritt besteht darin, zu verstehen, welche Ihrer physischen Assets für Ihren Betrieb am kritischsten sind und daher das größte Risiko für die Geschäftskontinuität darstellen. Selbst unter normalen Umständen sollte den Assets ein Kritikalitätsranking zugewiesen werden, das auf den Auswirkungen basiert, mit denen Sie rechnen müssen, wenn diese versagen würden. Abhängige Faktoren, die je nach Branche berücksichtigt werden müssen, sind Sicherheit für die Nutzer, Kundenzufriedenheit, Umweltauswirkungen, Einhaltung von Bundes-, Landes- und lokalen Richtlinien sowie die Aufrechterhaltung der Gewinnmargen.

Laut Health and Safety Executive erfordert die Risikobewertung folgende Fragestellungen:

• Wer könnte wie geschädigt werden?

• Was tun Sie bereits, um Risiken zu kontrollieren?

• Welche weiteren Maßnahmen müssen Sie ergreifen, um diese Risiken zu kontrollieren?

• Wer muss diese Aktivität ausführen?

• Wann ist eine solche Aktivität nötig?

Die Schritte, die Sie jetzt unternehmen, um Ihre risikobehafteten Assets zu identifizieren und Protokolle zu erstellen, damit sie wie geplant funktionieren, sind eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um Ihren Arbeitsplatz wieder in Betrieb zu nehmen.

Nr. 4: Sich einstellen auf veränderte Erwartungen

Mehr Kontrolle wird zukünftig eine Selbstverständlichkeit sein. Durch die Stärkung des internen Risikomanagements wird sichergestellt, dass Ihre Organisation vorbereitet ist, wenn eine Prüfung erfolgt.

Pwc Anmerkung : ‘In diesen herausfordernden Zeiten haben Führungskräfte der internen Revision sowohl die Verpflichtung als auch die Möglichkeit, ihren Unternehmen bei der Bewältigung der kritischsten Risiken zu helfen, die COVID-19 entweder geschaffen oder vergrößert hat.”

KPMG schreibt, dass das interne Revisionsteam täglich Prioritäten und Maßnahmen mit dem Managementteam besprechen sollte; verstärkte Konzentration auf Risikobereiche; und seien Sie „die Augen vor Ort“, während Führungskräfte unter anderem damit beschäftigt sind, das Geschäft am Laufen zu halten.

Berichte in Echtzeit und Daten zur Sicherheit und Einhaltung der Hygienerichtlinien sind unerlässlich. Diese Berichte sollten Folgendes enthalten:

  • Vorhandene Verfahren
  • Implementierungszeitpläne und Echtzeitberichte zur Einhaltung
  • Aufzeichnungen über Personalschulungen und Zertifizierungen
  • Gefährliche Materialien und Aktivitäten und wie diese gemindert und vermieden werden

Bereit für eine Veränderungen zu sein, bedeutet, Risikobereiche proaktiv zu identifizieren und anzugehen und über die vorgeschlagenen Richtlinien hinaus eine Reihe von Verfahren zu entwickeln, die die Kontinuität Ihres Betriebs gewährleisten.

Wenn Sie mehr über die Identifizierung risikobehafteter Assets sowie andere Themen im Zusammenhang mit der sicheren Wiederaufnahme der Arbeit erfahren möchten, laden wir Sie dazu ein, sich das eBook herunterzuladen: Einen sicheren und konformen Arbeitsbereich wiederherstellen

------------------

Des Weiteren stehen Ihnen folgende Webcasts kostenlos zur Verfügung:

1) Rebuild a safe and compliant workplace

2) Rebuild a compliant workplace: asset and workspace management

Abgelegt unter
  • Asset management
Produkt
  • Infor EAM
Region
  • EMEA

Verbinden wir uns

Wir melden uns in Kürze

Or connect via: Linkedin