Infor unterstützt ActionAid mit Inspire Online am 21. April.

April 20, 2020

Blog-Header-Bild mit freundlicher Genehmigung von ActionAid


Infor Inspire Online, welches am 21. April stattfindet, bietet die Möglichkeit, sich virtuell mit Hunderten von Kollegen und Technologieexperten aus der Branche zu verbinden – ohne, dass Sie Ihr Zuhause oder Büro verlassen müssen. Dieses Event wird eine gemeinnützige Organisation mit weltweiten Verbindungen hervorheben, welche in Ländern tätig ist, in denen wichtige Veränderungen dringend erforderlich sind. Sie können die weitreichenden Bemühungen der Organisation unterstützen, indem Sie sich ihre Geschichten anhören, auf die Organisation aufmerksam machen und spenden.

ActionAid ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die mit in Armut lebenden Frauen und Mädchen zusammenarbeitet. ActionAid hat drei Hauptarbeitsbereiche. Beendigung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen, Unterstützung der wirtschaftlichen Stärkung von Frauen und Unterstützung von Frauen bei Führungspositionen während humanitärer oder Klimakrisen. Sie haben derzeit aktive Programme in 40 Ländern.

Einige Beispiele für die Arbeit der Organisation:

  • Jugendliche beim Thema Klimawandel mit einbeziehen: In Ghana half Action Aid einer Jugendgruppe, Musikvideos mit Botschaften über die Auswirkungen des Klimawandels auf Afrika zu erstellen, und ermutigte andere, sich zu engagieren, um den Schäden entgegenzuwirken.
  • Den Arbeitsplatz für Frauen und Mädchen sicherer machen: 28 Länder haben sich mit Gewerkschaften, zivilen Gruppen und feministischen Organisationen zusammengeschlossen, um das Ende geschlechtsspezifischer Belästigung und Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu fordern und die Verabschiedung internationaler Gesetze zum Schutz der Sicherheit von Frauen und Kindern zu fördern. Das IAO-Übereinkommen 190 wurde verabschiedet und ActionAid fordert die Regierungen nun auf, den Vertrag zu ratifizieren und die Arbeitswelt für Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt sicherer zu machen.
  • Frauen dabei helfen, wirtschaftliche Sicherheit zu erlangen: In Indien, einem Land mit sehr wenigen weiblichen Taxifahrern, half Action Aid 70 Frauen, für das Führen eines Taxis ausgebildet und zugelassen zu werden. Man gab ihnen so wirtschaftliche Freiheit, zu der sie sonst keinen Zugang gehabt hätten.

Rebecca Rawle, Leiterin der Partnerschaften für den privaten Sektor bei ActionAid UK und ihr Team arbeiten mit dem privaten Sektor zusammen, um alle drei Kernbereiche der Arbeit anzusprechen. Sie konzentrieren sich jedoch hauptsächlich auf zwei Bereiche, in denen Geschäftsinteressen und Fachwissen den Erfahrungen und Bedürfnissen von ActionAid entsprechen. Dies sind 1) die Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter und der Arbeitnehmerrechte in globalen Lieferketten und 2) die Gleichstellung der Geschlechter im Mittelpunkt jeder Reaktion auf den Klimawandel. Beide Interventionen sind von entscheidender Bedeutung, um das Potenzial von Frauen auszuschöpfen und nachhaltige Veränderungen herbeizuführen, die sich positiv auf Kommunen und Länder auswirken.

Anne Corbin, Infor VP und Chief Customer Officer, International, ist eine leidenschaftliche Unterstützerin von ActionAid. Als gebürtige eSwatini (Swasiland) und Weltreisende hat Anne viele Beispiele für Gewalt gegen Frauen und Beispiele für von Armut betroffene Frauen mit wenigen Ressourcen oder Unterstützungsmechanismen gesehen. "Ich habe mehr gesehen, als ich zugeben möchte, aber es sind die Bilder von Frauen und Kindern, die um sichere Lebensbedingungen, Lebensmittel und ihr Zuhause kämpfen, die ich auf Reisen immer bemerke", sagt sie. "Und diese Bilder bleiben bei dir, noch lange nachdem du nach Hause zurückgekehrt bist."

Anne beschreibt Szenen in Mosambik, die sie miterlebt hat. „Es war tragisch, Frauen zu sehen und zu treffen, die so verzweifelt nach Arbeit suchten - und hofften diese anschließend auch zu behalten. In einigen Ländern ist der Widerstand gegen die Arbeit von Frauen immer noch groß. Es braucht eine mutige Frau, um sich gegen Familienmitglieder, Stadtbeamte und Firmeninhaber zu behaupten und ihnen selbstbewusst mitzuteilen, dass Sie die Arbeit erledigen kann. “

Sie fügt hinzu, dass sich in den letzten Jahren weltweit viel verändert hat, die Ungleichheit der Geschlechter in der Welt jedoch immer noch weit verbreitet ist. Gemeinsam können wir Fortschritte machen und damit beginnen, Veränderungen herbeizuführen, fordert sie.

„Action Aid bringt meine beiden Welten zusammen - persönlich und beruflich. Sie kämpfen unermüdlich für die Rechte der Frauen, für soziale Gerechtigkeit und gegen die Ursachen, die sich nachteilig auf die am stärksten gefährdeten Personen auswirken. Ich freue mich, der Organisation dabei helfen zu können, auf sich aufmerksam zu machen und neue Unterstützer zu gewinnen“, sagt sie.

Erfahren Sie hier mehr über die Ziele von ActionAid und sehen Sie die Customer Case Story hier.

Melden Sie sich hier für Infor Inspire Online an.

Verbinden wir uns

Wir melden uns in Kürze

Or connect via: Linkedin