International Apparel Federation lobt Infor Fashion

November 2, 2016
Infor M3 Analytics for Fashion 11.0 erhöht die Mobilität und ermöglicht personalisiertere Interaktionen

Infor Analytics for Fashion wurde von der International Apparel Federation (IAF) als Tool gelobt, das in enger Zusammenarbeit mit Modemarken und Bekleidungsherstellern entwickelt wurde. Die IAF vertritt über ihre nationalen und regionalen Branchenverbände die internationale Bekleidungsindustrie. Sie setzt sich für kontinuierliche Verbesserungen im Supply-Chain-Management ein, weil sich dadurch Abfall vermeiden und die Leistung der Industrie insgesamt verbessern lässt, unter anderem im Hinblick auf Rentabilität, soziale unternehmerische Verantwortung und Nachhaltigkeit.

„Den Interessen der Käufer wie auch der Lieferanten von Bekleidung ist am besten durch einen nahtlosen, schnellen und intelligenten Fluss an Informationen und Waren zwischen Herstellern, deren Kunden und schließlich den Einzelhändlern und dem Endverbraucher gedient. Letzten Endes hat dies den Vorteil, dass die Verbraucher im Regal genau die Styles finden, die sie sich wünschen, und Artikel müssen nicht unnötig herabgesetzt werden“, so Matthijs Crietee, Secretary General, International Apparel Federation. „Dadurch, dass der Benutzer die Möglichkeit hat, eine enorme Menge an Daten relativ einfach entlang der Wertschöpfungskette zu analysieren, leistet Infor Analytics for Fashion nach Auffassung der IAF einen wichtigen Beitrag für eine bessere Bekleidungsindustrie, und das weltweit.“

Infor Analytics for Fashion ist Teil der Infor CloudSuite Fashion und stellt zusammen mit Infor Business Intelligence-Tools branchenspezifische Analysen bereit, ist mit robusten Berichterstellungsfunktionen ausgestattet und bietet spezifische KPIs über personalisierte Dashboards, auf die von stationären oder mobilen Geräten zugegriffen werden kann. Mit Infor gewinnen Unternehmen aus Daten umsetzbare Erkenntnisse, erhalten einen Echtzeit-Überblick über die Leistung im gesamten Unternehmen, können Entscheidungen beschleunigen und das Potenzial von Silo-Daten in Unternehmensanwendungen voll ausschöpfen.

„Die Modebranche ist eine große, weltweite Wertschöpfungskette, die sich in Abhängigkeit von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und dem Geschmack der Verbraucher ständig verändert. Daraus entsteht ein riesiger Bestand an Daten, die – sofern sie richtig gesammelt und analysiert werden – die Effizienz erhöhen und die Abläufe optimieren können“, so Erick Rowe, Vice-President, Infor Retail. „Infor hat sich auf die Entwicklung innovativer, skalierbarer Anwendungen mit branchenspezifischen Funktionen spezialisiert, die in der Cloud genutzt werden können. Das Lob der IAF ist der beste Beweis für unseren Erfolg in diesem Bereich.“

Über die International Apparel Federation

Die IAF ist über ihre nationalen und regionalen Branchenverbände, die auf allen Kontinenten vertreten sind, der weltweit führende Dachverband für Bekleidungshersteller und -verbände, Bekleidungseinzelhändler und angegliederte Branchen. Der IAF gehören mittlerweile Bekleidungsverbände aus nahezu 40 Ländern an, die über 150.000 Unternehmen aus der Bekleidungsindustrie (Produkte und Dienstleistungen) vertreten. Weitere Informationen: http://iafnet.eu/.
Region
  • EMEA

Verbinden wir uns

Wir melden uns in Kürze

Or connect via: Linkedin