Maisons et Domaines Henriot: Berühmtes Champagnerhaus entscheidet sich für Infor M3

März 8, 2017
Die in Familienbesitz geführte Gruppe, zu der bekannte Champagner-, Burgunder- und Likörmarken gehören, benötigte ein einheitliches und zentrales Management-Tool zur Bündelung aller Einheiten.

Infor ist führender Anbieter attraktiver Business-Anwendungen mit branchenspezifischem Zuschnitt, bereitgestellt als Cloud-Services. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, hat sich die Gruppe Maisons et Domaines Henriot (vormals „LA VIGIE“) für Infor M3 als ERP-Lösung (Enterprise Resource Planning) entschieden. Die Gruppe ist spezialisiert auf die Produktion und den Vertrieb edler Weine – Champagner, Burgunder, Beaune, Chablis und Fleurie – sowie Liköre. Darunter finden sich so bekannte Marken wie Champagne Henriot, Bouchard Père et Fils, William Fèvre, Château de Poncié und Lejay-Lagoute.

Das Anfang 2015 angelaufene Projekt schließt an die Einsetzung eines neuen Management-Teams an, das für die Konzeption und Einrichtung einer Reihe von Maßnahmen zuständig ist, mit denen verschiedene Marken vereint, Prozesse gestrafft und die Leistung optimiert werden sollen – und zwar mit Blick auf eine Vision, eine Unternehmenskultur und gemeinsame Aktionen.

Die Projektverantwortliche Sandrine Lesnik, CIO von Maisons et Domaines Henriot, erklärte: „Wir hatten den unmittelbaren Bedarf, eine neue einheitliche Managementplattform einzurichten, um den Umbau der Gruppe zu unterstützen und zu begleiten. Es sind unterschiedliche Systeme und über 40 Business-Anwendungen in Gebrauch, weshalb wir in erster Linie nach einer Standardlösung Ausschau hielten, die sämtliche Funktionen und Erfordernisse integrieren könnte. Das erschien uns sinnvoller als die Neuentwicklung einer spezifischen Geschäftsanwendung.“

Nach einer ersten Vergleichseinstufung ging es Ende 2015 an die Endauswahl unter sechs Softwareanbietern, darunter einige spezialisierte Häuser. Eine der Vorgaben lautete, dass der Anbieter in Partnerschaft mit einem Systemintegrator das Team kontinuierlich begleitet. Gleichzeitig galt das Augenmerk dem Wertpotenzial bestimmter Features und Services.

CIO Lesnik: „Ausschlaggebend war, dass Infor M3 unsere wichtigsten Geschäftsprozesse als Standard unterstützt. Hinzu kam der hartnäckige Einsatz der Teams von Infor und seinem Partner Helant im Hinblick auf die Integration unserer breit gefächerten Geschäftsfunktionen. Sehr begeistert waren wir auch von der ansprechenden M3-Benutzeroberfläche, und davon, mit welchem Engagement sich die Teams mit unseren Anforderungen auseinandersetzten – vor allem in Bezug auf CRM und die spezifischen Problemstellungen in der Verwaltung einer Weinkellerei.“

Das Deployment von Infor M3 wird in mehreren Schritten erfolgen, die Inbetriebnahme ist für Anfang 2018 geplant.

Bruno Barbe, Head of Operations beim Infor-Partner Helant, sagte: „Dank der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit Infor waren wir in der Lage, die Terminvorgaben des Kunden und unsere eigenen Verpflichtungen zu erfüllen.“

Lesnik abschließend: „Dank der neuen Organisation auf Gruppen-Verwaltungsebene sollten an dieses Projekt zahlreiche weitere Initiativen anschließen. Mit unseren 350 Beschäftigten und einem Umsatz von 100 Mio. Euro streben wir die notwendigen Maßnahmen an, um sämtliche Marken um eine gemeinsame Identität zu bündeln. Gleichzeitig geht es darum, die Plattform und die Verwaltungswerkzeuge zu schaffen, die die Transformation der Gruppe durch eine zweckmäßigere, reaktionsfähigere und effizientere Organisation vorantreiben.“

Über Helant

Helant gehört zur HELIOS Group und stützt sich auf eine Vielfalt an Kompetenzen und Erfahrungen aus einem Zeitraum von knapp 20 Jahren. Helant ist ein anerkannter Player im Bereich der Integration von ERP-Lösungen und positioniert sich als bedeutender Infor-Partner für den Vertrieb und die Implementierung der M3-Lösung im Sektor der Weinherstellung. Mit seinen praktischen Branchenkenntnissen und dem Know-how für Infor M3 schafft das Unternehmen echten Mehrwert und eine Garantie für die Kunden. Seine Hauptaktivitäten gliedern sich rund um drei Achsen: Vertrieb, Integration und Wartung von Fremdanwendungen. Maisons et Domaines Henriot ist der erste Kunde, dem ein erweitertes Beratungsangebot zugutekam. Möglich war dies vor dem Hintergrund des Fusionsvertrags zwischen Helant und STEP-UP, einem weiteren großen Player im M3-Universum. Mit der Annäherung der beiden Unternehmen entsteht eine Gruppe von etwa 70 Beratern, die sich für einen Kundenstamm von knapp 130 Unternehmen einsetzen.
Region
  • EMEA

Verbinden wir uns

Wir melden uns in Kürze

Or connect via: Linkedin