Umstellungen in der Equipmentindustrie mit Telematik und anderen disruptiven Technologien

Januar 26, 2018
Abgleich von Technologie und Geschäftsstrategie

Jedes Unternehmen entlang der Lieferkette der Equipmentindustrie – vom Ausrüstungshersteller über Händler, Distributoren und Vermieter bis hin zu Aftermarket-Serviceanbietern – erhofft sich von der raschen Technologieentwicklung einen finanziellen Nutzen. Angesichts der Begeisterung und des Optimismus rund um das Internet der Dinge (IoT), Gerätetelematik und allzeit vernetzte Gegenstände könnte man leicht meinen, diese neuen Technologien würden im Nu all unsere betrieblichen Probleme lösen und wie durch ein Wunder die Gewinnspannen steigern.

Das kann stimmen – vorausgesetzt, die Technologie kommt mit Bedacht und in geeigneten Geschäftsfeldern zum Einsatz. Die Erfahrung zeigt, dass die unüberlegte Übernahme neuer Technologie tatsächlich mehr Komplexität hervorrufen und sich letztlich als kontraproduktiv erweisen kann.

Hier erfahren Sie, wie Ausrüstungshersteller, Händler und Vermieter es schaffen können, ihr Geschäft umzubauen und sich von der Konkurrenz abzuheben, indem sie Telematik und andere disruptive Technologien vernünftig einsetzen. Durch Technologieeinsatz an den richtigen Stellen und für zentrale Geschäftsabläufe sichern sich Equipment-Unternehmen zahlreiche Vorteile:

  • Verbesserte Anlagenverfügbarkeit
  • Mehr Sicherheit
  • Beseitigung von Leerläufen
  • Mehr Einblick in tatsächliche Kosten und Kundenbedürfnisse
  • Verhinderung von Diebstahl

Region
  • EMEA

Verbinden wir uns

Wir melden uns in Kürze

Or connect via: Linkedin