Infor kündigt Übergang an der Führungsspitze an

Deutschland – August 22, 2019, 09:00 VORM.

Infor, weltweit führender Anbieter von branchenspezifischer Business-Software für die Cloud, gab heute einen geplanten Führungswechsel bekannt. Kevin Samuelson, der bislang als Chief Financial Officer (CFO) tätig war, übernimmt künftig den Posten als Chief Executive Officer (CEO). Der bisherige CEO Charles Phillips, der seit 2010 an der Spitze von Infor stand, wurde zum Chairman of Board of Directors von Infor ernannt. Dem Board of Directors wird auch Samuelson angehören.

Mit einer 14-jährigen Tätigkeit als M&A-Verantwortlicher und als CFO ist Kevin Samuelson eine der erfahrensten Führungspersönlichkeiten bei Infor. Er war in dieser Zeit maßgeblich daran beteiligt, strategische Akquisitionen für Infor voranzutreiben und den Jahresumsatz von zuvor 35 Millionen auf drei Milliarden US-Dollar zu erhöhen. Zudem half Samuelson, dauerhafte Investitionspartner zu gewinnen. Samuelson war auch an einer Vielzahl von Aktivitäten im operativen Geschäft und im Vertrieb beteiligt und spielte eine Schlüsselrolle bei mehreren der jüngsten Großkundengewinne des Unternehmens.

„Ich fühle mich sehr glücklich und geehrt, bei Infor mit einem so großartigen Team zusammenzuarbeiten“, sagt Samuelson. „Unter Charles‘ Leitung hat sich dieses Unternehmen zu einem marktführenden Anbieter von mandantenfähigen Cloud-basierten ERP-Anwendungen entwickelt. Unsere Vision ist es, auf der beeindruckenden Erfolgsgeschichte von Infor aufzubauen und unsere Palette an SaaS-Produkten kontinuierlich weiterzuentwickeln, die unseren Kunden einen schnellen und substantiellen Return-on-Investment und Mehrwert sowie an jedem Punkt der Customer Journey erstklassigen Service bieten.“

Charles Phillips hat Infor in seiner Rolle als CEO in den vergangenen fünf Jahren mit Investitionen von mehr als 2,5 Milliarden US-Dollar in Produktdesign und -entwicklung ein beispielloses Wachstum und eine starke Expansion ermöglicht. Neben Samuelson und Soma Somasundaram (President sowie CTO) spiele Phillips eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des aktuellen Produktportfolios von Infor und der Hinwendung des Unternehmens zur Cloud. In seiner neuen Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender wird sich Phillips nun auf Strategieentwicklung, Kundenbeziehungen und neue Akquisitionen konzentrieren.

„Ich bin sehr stolz auf die Leistungen des Teams während meiner Zeit als CEO“, sagt Charles Phillips. „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, unsere Führungspersönlichkeiten weiterzuentwickeln und Innovationen in der Branche noch stärker voranzutreiben. Kevin ist ein äußerst fähiger Leader und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm und unserem erfahrenen Team als Chairman. Ich bin zuversichtlich, dass Kevin und sein Führungsteam das Wachstum von Infor weiter vorantreiben, unsere Geschäftsstrategie erfolgreich umsetzen und die Marktchancen nutzen werden. Infor verfügt über großartige Mitarbeiter und ist für das Wachstum in seiner einzigartigen Form als weltweit erste Industry Cloud Company bestens gerüstet.“

Im Zusammenhang mit der heutigen Ankündigung hat Infor mehrere weitere Beförderungen verkündet, um die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells zu stärken und so Vertrieb, Service und regionenbezogene Rollen zu verbessern und eine langfristige Wachstumsstrategie zu unterstützen.

  • Soma Somasundaram, der bereits seit über zwei Jahrzehnten für Infor tätig ist, wird neben seiner derzeitigen Rolle als CTO zusätzlich die neu geschaffene Position des President of Products betreuen.
  • Jay Hopkins, bislang Chief Accounting Officer, übernimmt die Position als CFO.
  • Cormac Watters wurde befördert und ist künftig General Manager, Head of International Markets.
  • Rod Johnson wurde zum General Manager, Head of Americas befördert.

Alle Personalveränderungen treten ab sofort in Kraft.

Im Januar 2019 hatte Infor von seinen beiden Hauptanteilseignern Koch Equity Development, LLC (KED) und Golden Gate Capital eine Investition von 1,5 Milliarden US-Dollar erhalten. Diese Investition war einer Kapitalzufuhr der KED von mehr als zwei Milliarden Dollar im Februar 2017 gefolgt.

„Der Erfolg von Infor in Bezug auf den Wert, den das Unternehmen seinen Kunden bietet, sowie das Interesse und die Investitionen, die Infor in den vergangenen zehn Jahren getätigt hat, sind das direkte Ergebnis der harten Arbeit aller Infor-Mitarbeiter und der Vision, die das Führungsteam von Infor umgesetzt hat“, sagt Jim Hannan, Executive VP und CEO Enterprises bei Koch Industries. „Im Namen des gesamten Board of Directors möchte ich allen Beteiligten gratulieren, die uns in die spannende nächste Phase von Infor führen.“

„Aus erster Hand haben wir miterlebt, mit welch großer Leidenschaft Charles Phillips Infor in das Cloud-Zeitalter geführt hat. Wir sind sehr dankbar für seine Führungsleistungen in den vergangenen neun Jahren und freuen uns, dass das Unternehmen weiterhin von seiner Vision und Expertise in seiner neuen Rolle als Chairman profitieren wird. Mit Blick auf die Zukunft sind wir zuversichtlich, dass Kevin als erfahrener Manager mit einer kundenorientierten Denkweise die richtige Person ist, um Infor in seinem Bestreben zu führen, weiterhin innovative Innovationen für Kunden auf der ganzen Welt zu liefern“, sagt David Dominik, Managing Director von Golden Gate Capital. Das Investment-Unternehmen hat bereits 2002 seine erste Investition in Infor getätigt hat.

Weitere Informationen zum Führungsteam von Infor finden Sie online unter www.infor.com/de-de/leadership.

Über Infor
Infor ist einer der weltweit führenden Anbieter von Business-Cloud-Software, die auf ausgewählte Branchen spezialisiert ist. Mit 17.300 Angestellten und über 68.000 Kunden in mehr als 170 Ländern ist die Software von Infor auf Fortschritt programmiert. Weitere Informationen finden sich unter www.infor.de.

Über Koch Equity Development, LLC (KED)
Koch Equity Development (KED) eine Tochtergesellschaft von Koch Industries, einem der größten privat geführten Unternehmen in Amerika, die sich auf Beteiligungs- und Akquisitionsgeschäfte konzentriert. Mit ihren Büros in Wichita und London konzentriert sich die KED auf strategische Akquisitionen und branchenunabhängige Kapitalanlagen. Zu den wichtigsten abgeschlossenen Investitionen gehören solche für Getty Images, Global Medical Response, Meredith/Time Inc., Solera Holdings Inc., The ADT Corporation und Transaction Network Services. Seit 2012 hat die KED mehr als zehn Milliarden US-Dollar Eigenkapital in Kapitalanlagen investiert.

Seit 2003 haben die Koch-Unternehmen fast 100 Milliarden US-Dollar in Akquisitionen und andere Aktivitäten investiert. Mit einer Präsenz in 60 Ländern beschäftigen die Koch-Unternehmen weltweit fast 130.000 Mitarbeiter, davon rund 67.000 in den Vereinigten Staaten. Seit Januar 2009 haben die Koch-Unternehmen mehr als 1.300 Auszeichnungen für Sicherheit, Umweltfreundlichkeit, Community Stewardship, Innovation und Kundenservice erhalten.

Über Golden Gate Capital
Golden Gate Capital ist eine in San Francisco ansässige Private-Equity-Firma mit einem verwalteten Kapital von über 15 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen blickt auf eine lange und erfolgreiche Geschichte von Investitionen in einer Vielzahl von Branchen und Transaktionstypen zurück, darunter Go-Privates, Unternehmensverkäufe und Rekapitalisierungen sowie Fremd- und öffentliche Beteiligungen. Weitere bemerkenswerte Software-Investitionen, die von Golden Gate Capital gefördert werden, sind BMC Software, Vector Solutions, NeuStar, Inc., LiveVox und 2020 Technologies. Weitere Informationen finden Sie unter www.goldengatecap.com.

Abgelegt unter
  • Pressemitteilungen
Region
  • EMEA
Kontaktieren Sie uns

Wir melden uns in Kürze

Or connect via: Linkedin