Infor verzeichnet erneut zweistelliges Umsatzwachstum im Lizenzgeschäft

Germany – December 18, 2014, 23:15 PM

Infor hat in seinem vierteljährlichen Update für Investoren bekannt gegeben, dass der Umsatz aus Softwarelizenzen und Abonnements im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2015 weiter gestiegen ist: um 15 Prozent zu aktuellen sowie um 17 Prozent zu konstanten Wechselkursen, verglichen zum zweiten Quartal des Vorjahres.

Der Non-GAAP-Umsatz wuchs im selben Zeitraum um 14 beziehungsweise 16 Prozent. Die Gründe dafür liegen in den starken Lizenzverkäufen und der fortlaufenden Dynamik im Bereich Software-as-a-Service (SaaS) – das beinhaltet einen dreistelligen Anstieg bei SaaS-Abonnement-Lizenzen. Begleitend stieg die Betriebsgewinnmarge um 17 Prozent und die angepasste EBITDA-Gewinnmarge um 28 Prozent. Infor konnte in diesem Quartal insgesamt 764 neue Kunden gewinnen.

Im bisherigen Verlauf des Fiskaljahres sind die Umsätze aus Softwarelizenzen und Abonnements somit um 19 Prozent gewachsen (Non-GAAP: 18 Prozent). Die Anzahl der Cloud-Abonnements ist um 200 Prozent höher als zuvor. Außerdem kann Infor eine um 32 Prozent höhere Sales-Produktivität verzeichnen.

„Unsere Erfolge in Sachen Cloud-Verkäufe und das starke Wachstum unserer Pipeline stellen einen Wendepunkt in der Branche dar“, sagte Stephan Scholl, President of Field Operations bei Infor. „Infor ist das erste Unternehmen, das branchenspezifische Software-Suiten anbietet, die auf der Cloud-Infrastruktur von Amazon Web Services (AWS) basieren. Wir versetzen unsere Kunden damit in die Lage, nicht nur Randapplikationen, sondern auch ihre geschäftskritischen Prozesse in eine standardisierte Cloud zu verlagern.“

Dies ist das zweite aufeinanderfolgende Quartal mit dreistelligen Wachstumsraten im SaaS-Bereich im Jahresvergleich. Bereits im März 2014 hatte Infor seine Infor CloudSuite angekündigt, die erste Sammlung industriespezifischer Application-Suites, die über AWS verfügbar ist.

„Mittlerweile vertrauen mehr als 25 Millionen Nutzer auf die Cloud-Applikationen und branchenspezifischen Zertifizierungen in den Bereichen Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrt und im öffentlichen Dienst, die wir gemeinsam mit AWS bereitstellen“, ergänzt Pam Murphy, COO bei Infor. „Wir beobachten derzeit einen Wechsel hin zu einer Cloud-Infrastruktur der nächsten Generation, die sicherer und kosteneffektiver ist als proprietäre Rechenzentren.“

In der ersten Hälfte des Fiskaljahres 2015 hat Infor auch die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung in zweistelligen Prozentbereich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöht. Allein in den vergangenen drei Jahren erschienen 400 neue Produkte sowie 16.000 Erweiterungen. Mit fast 4.000 Entwicklern unterhält Infor eine der größten Entwicklungsabteilungen für Geschäftsapplikationen weltweit.

„Die Wahrnehmung der Cloud ändert sich derzeit rasant – seit Infor mit den Infor CloudSuites umfangreiche Funktionen für Branchensubsegmente anbietet, wird sie für Unternehmen zu einer echten Option“, so Duncan Angove, der als President bei Infor Produkte und Support verantwortet. „Manuelle Anpassungen sind nicht vereinbar mit multi-mandantenfähigen Clouds. Unsere Investitionen in den vergangenen vier Jahren zielten darauf ab, Features der neuesten Generation bereitzustellen. Wir haben mit ihnen die Grundlage geschaffen, auch unternehmenskritische Applikationen in die Cloud zu verlagern.“

Darüber hinaus haben sich Infor-Mitarbeiter auch in anderen Bereichen engagiert: Neben einer halben Million Dollar aus Unternehmensmitteln haben Angestellte 1.400 Arbeitstage für Habitat for Humanity International gespendet. Infor zähltinsgesamt 153 Büros in 41 Ländern und ermöglicht Mitarbeitern, bis zu eine Woche lang bezahlten Freiwilligendienst zu leisten, um Habitat for Humanity bei der Aufbauarbeit in lokalen Gemeinden zu unterstützen.


Über Infor

Infor verändert die Art und Weise, wie Informationen in Unternehmen verteilt und verarbeitet werden. Der Applikationsanbieter unterstützt 73.000 Kunden in mehr als 200 Ländern und Regionen, ihre Prozesse zu verbessern, weiter zu wachsen und sich schnell an veränderte Geschäftsanforderungen anzupassen. Infor bietet industriespezifische Applikationen und Suiten, die auf schnelle Prozesse ausgelegt sind. Anwender profitieren von einem einfachen, übersichtlich und elegant gestalteten Oberflächendesign. Infor-Lösungen sind flexibel einsetzbar: Kunden haben die Wahl, ob sie ihre Geschäftsapplikationen in der Cloud, vor Ort im Unternehmen oder in einer Mischform betreiben. Mehr Informationen über Infor finden sich unter www.infor.de.

Zu den Kunden von Infor zählen:

  • 19 der 20 führenden Luftfahrtunternehmen
  • die 10 führenden Unternehmen aus der High-Tech-Industrie
  • die 10 führenden Pharma-Unternehmen
  • 22 der 25 größten amerikanischen Healthcare-Vertriebsnetzwerke
  • 16 der 20 größten US-Städte
  • die 20 führenden Automobilzulieferer
  • 17 der 20 führenden Industriegroßhändler
  • 16 der 20 weltweit führenden Einzelhandelsketten
  • 4 der 5 führenden Brauereien
  • 21 der 30 weltweit führenden Banken
  • 6 der 10 führenden Luxusmarken
Filed Under
  • Press Releases
Region
  • EMEA
Let’s Connect

We'll be in touch.