Infor kündigt Infor CloudSuite Retail an

Germany – October 19, 2015, 08:17 AM

Infor, der Anbieter branchenspezifischer Cloud-Applikationen, kündigt Infor CloudSuite Retail an. Die Cloud-basierte Applikationssuite wird ab 2016 erhältlich sein und spezifische Bedürfnisse des Einzelhandels bedienen. Gleichzeitig richtet Infor eine neue Business Unit für den Einzelhandel ein, die einerseits mit der Flexibilität eines eigenständigen Start-ups ausgestattet ist und andererseits über einen Zugang zu den Ressourcen und Skalierungsmöglichkeiten eines globalen Applikationsanbieters mit beinahe drei Milliarden US-Dollar Umsatz verfügt.

“Die letzte Generation von Retail-Lösungen ist nunmehr rund 20 Jahre alt. Sowohl die Technologie als auch das Nutzerverhalten haben sich jedoch entscheidend verändert. Der Handel versucht Schritt zu halten, indem er Applikationen provisorisch erweitert”, fasst Charles Phillips, CEO von Infor, die gegenwärtige Situation zusammen. “Infor arbeitet mit führenden Einzelhändlern zusammen und liefert so eine Suite der nächsten Generation: eine Lösung auf Cloud-Basis, mit der die Branche ihr Kerngeschäft sowie den Kundenservice digital unterstützen kann.”

Infor CloudSuite Retail wird Anwender in folgenden Bereichen unterstützen:

  • Postenverwaltung
  • Bestandsmanagement
  • Auftragsverwaltung
  • Preiskalkulation und Promotion
  • Kostenmanagement
  • Konten- & Sales-Audits
  • Wiederbeschaffung & Verteilung
  • Integrierte Planung

"Die meisten Einzelhändler haben ein Sammelsurium an Einzelhandelslösungen im Einsatz, die im vergangenen Jahrhundert entwickelt wurde. Sie suchen neue und moderne Lösungen, die ihnen nicht nur bei einem einzigen Artikelstamm einen digitalen Vorteil verschaffen, sondern auch die Nutzung von Cloud Computing, Big Data und künstlicher Intelligenz ermöglichen", so R. ,Ray’ Wang, Principal Analyst und Gründer von Constellation Research. "Einzelhändler wollen mehr als nur die neueste Technologie. Sie wollen Inhalte, Netzwerke und Technologien kombinieren, um ihre Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln."

Wichtige Design-Prinzipien, auf denen Infor CloudSuite Retail aufbaut:

Cloud – Zu den Vorteilen der Cloud gehört Multimandantenfähigkeit, ein sicheres Hosting durch Amazon Web Services (AWS) und Upgrades mit minimalen Ausfall- und Unterbrechungszeiten. Hinzu kommt ein Zugang zu hoch skalierbarer Rechenleistung – das beeinflusst Datenanalysen und somit die Entscheidungsfindung von Anwendern.

Moderne Technik – Cloud-Unternehmen arbeiten heute oft auf Basis von Open-Source-Technologien (z.B. Hadoop, Node.js). So können Einzelhändler auch große Mengen an Daten in Echtzeit verarbeiten.

Netzwerke – Durch professionelles Supply Chain Management (z.B. für Artikel und Aufträge) können Retailer den Handel mit Lieferanten und Partnern im Auftrag der Kunden orchestrieren. GT Nexus, ein Unternehmen von Infor und Anbieter einer der weltweit größten Cloud-basierten globalen Commerce-Plattformen, hilft Einzelhändlern, agil und im Verbund zu agieren. Das macht sie weit effizienter und schneller als sie es heute sind.

Vereinheitlichung unterschiedlicher Systeme – Infor CloudSuite Retail wird getrennte Systeme und Datenspeicher ersetzen, die im Laufe der letzten 20 Jahre gewachsen sind (z.B. E-Commerce, Social Media, MDM, etc.). Es ist nicht selten, dass Einzelhändler mehr als zehn verschiedene Systeme für Warenwirtschaft und Lagermanagement nutzen – mit den daraus resultierenden redundanten Daten und Geschäftslogiken. Planungs- und Optimierungssysteme unterscheiden sich dabei und agieren getrennt von den ausführenden Systemen. Traditionelle Handelssysteme unterscheiden sich von E-Commerce-Systemen. Die Funktionen dieser Lösungen in eine zu integrieren, wird für mehr Effizienz dabei sorgen, Prozesse auf eine gemeinsame Linie zu bringen und zu beschleunigen.

Big Data und maschinelles Lernen – Die Big-Data-Architektur verarbeitet Petabytes an Produktattributen sowie Präferenzdaten und erlaubt es Retail-Unternehmen, intelligente Entscheidungen zu treffen sowie Aussagen über künftige Entwicklungen zu machen. Methoden des maschinellen Lernens werden auf durch AWS verwaltete Daten angewendet und können so die Basis für Geschäftsentscheidungen verbessern. Wissenschaftliche Mitarbeiter der Infor Dynamic Science Labs entwickeln die Art der Datenverarbeitung der Infor CloudSuite Retail voran.

Digital – Dies ist der Beginn der digitalen Revolution im Einzelhandel. Die zeitgemäße Handelslösung stellt Marketing und Kunden in den Mittelpunkt und fördert die Zusammenarbeit zwischen dem Personal im Handel und Marketingverantwortlichen. So synchronisiert die Cloud-Suite Aktivitäten, die Nachfrage generieren und das Merchandising zu einem Teil der digitalen Strategie machen.

API-Basis - Das moderne Internet ist API-basiert. Infor CloudSuite Retail vereinfacht die Integration mit anderen Lösungen im Vergleich zu Vorgängersystemen, die Batch-basiert und schwer zu implementieren sind. So können Einzelhändler ihre Fähigkeiten und Vermögenswerte solchen Geschäftspartnern über APIs zugänglich machen, die ihre Einzelhandelsplattform innovieren wollen.

User Experience – Hook & Loop, die Kreativ-Agentur von Infor in Manhattan, arbeitet an einer Nutzererfahrung, die sich an den Bedürfnissen des Anwenders ausrichtet. Das Ergebnis ist eine intuitive, elegante, motivierende und optisch elegante Oberfläche. Traditionelle formularbasierte Interaktionen weichen einer Benutzerumgebung, die mobil ist und auf Berührung und Gesten fußt, Kontext-basierte Suchen bietet und sich Ansätze der Gamification zunutze macht. Infor nutzt Filialen von Whole Foods als praxisnahe Labore für die Gestaltung von Lösungen nur für Händler.

„Einzelhändler wissen seit Jahren, dass ihre Software nicht mit der Zeit Schritt gehalten hat. Wir arbeiten an einer Problemlösung, indem wir unsere Beziehungen in der Branche nutzen: Infor CloudSuite Retail soll für jeden Nutzer relevant sein", sagt Corey Tollefson, Senior Vice President von Infor und Leiter des Geschäftsbereichs Retail. „Einzelhändler müssen komplexe Lieferketten orchestrieren, um die Kundennachfrage über verschiedene Kanäle zu bedienen. Sie geben Millionen für das Marketing aus, doch es fehlt ihnen an den Werkzeugen, mit denen sie über eine Transaktionserfahrung hinausgehen und die Personalisierung schaffen können, die Kunden zurückkehren lässt. Wir gehen diese Herausforderung nicht nur an, sondern verfügen auch über die nötige Größe, es umzusetzen."

Infor CloudSuite Retail unterstützt verschiedene Formate und Typen des Handels auf globaler Ebene. Dazu gehören der Online-Handel, der stationäre Handel, Formate für Social Media und Mobilgeräte, das Bekleidungsgeschäft, Baumärkte sowie Groß- und Lebensmittelhändler.

“Infor CloudSuite Retail wird den Software-Markt für den Handel verändern – eine längst überfällige Entwicklung”, sagt Duncan Angove, President bei Infor. “Die Zukunft gehört dem vernetzten Händler, der sich die digitale Revolution zunutze macht. Infor liefert eine moderne Lösung, die es Händlern erlaubt, ihre Prozesse maßgeblich zu verbessern. Genau so sollte der Handel arbeiten.”

Weitere Informationen: www.inforretail.com/manifesto

Über Infor Retail

Infor bedient 3.400 Kunden aus den Bereichen Fashion und Handel. Um die Branche starker zu unterstützen, hat Infor eine Cloud-Business-Geschäftseinheit gegründet. Diese Business Unit beschäftigt einige der erfahrensten und kreativsten Retail-Experten, die die Herausforderungen der Industrie kennen. Etwa 500 Mitarbeiter von Infor fokussieren sich derzeit auf den Handel und Infor CloudSuite Retail. Die Cloud-Suite wird in New York City designed, nutzt informationswissenschaftliche Ansätze aus Cambridge, Massachusetts, und wird in St. Paul, Minnesota, entwickelt. Infor stellt zudem führende Applikationen zur Verfügung – dazu gehören Human Resources, Financials, Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Asset Management (EAM), Social Collaboration (Infor Ming.leTM) und Infor Analytics. Weiterführende Informationen finden sich unter www.inforretail.com.

Über Infor

Infor bietet Geschäftsanwendungen mit frischem Design in der Cloud an, die für ausgewählte Branchen spezifische Prozessunterstützung bis zum kleinsten Detail und Erkenntnisse mit wissenschaftlichem Anspruch liefern. Infor zählt 13.000 Angestellte und Kunden in mehr als 200 Ländern und Regionen. Das Unternehmen automatisiert geschäftskritische Prozesse für die Branchen Gesundheitswesen, industrielle Fertigung, Mode, Großhandelsvertrieb, Hotellerie und Gastronomie, Einzelhandel und den öffentlichen Sektor. Mit Infor-Software ist es nicht mehr nötig, kostspielige Anpassungen vorzunehmen, da die industriespezifischen Prozesse bereits im Standard abgedeckt sind. Am Hauptsitz in New York ist auch Hook & Loop angesiedelt, eine der größten Design-Agenturen in Manhattan, die den Infor-Lösungen optisch den letzten Schliff verleiht und sie leicht zu nutzen macht. Infor setzt seine Applikationen vornehmlich über die Cloud von Amazon Web Services und über Open-Source-Plattformen auf. Weitere Informationen finden Sie auf www.infor.de.

Zu den Kunden von Infor zählen:

  • 18 der 20 führenden Luftfahrtunternehmen
  • die 10 führenden Unternehmen aus der High-Tech-Industrie
  • die 10 führenden Pharma-Unternehmen
  • 21 der 25 größten amerikanischen Healthcare-Netzwerke
  • 18 der 20 größten US-Städte
  • die 20 führenden Automobilzulieferer
  • 17 der 20 führenden Industriegroßhändler
  • 15 der 20 weltweit führenden Einzelhandelsketten
  • 4 der 5 führenden Brauereien
  • 21 der 30 weltweit führenden Banken
  • 6 der 10 weltweit führenden Hotelketten
  • 6 der 10 weltweit führenden Luxusmarken

# # #

This announcement reflects the direction Infor may take with regard to the specific product(s) described herein, all of which is subject to change by Infor in its sole discretion, with or without notice to you. This announcement is not a commitment to you in any way and you should not rely on this document or any of its content in making any decision. Infor is not committing to develop or deliver any specified enhancement, upgrade, product or functionality, even if such is described in this announcement and even if such description is accompanied by words such as “anticipate,” “believe,” “expect,” “intend,” “may,” “plan,” “project,” “predict,” “should,” “will,” and/or similar expressions. Many factors can affect Infor’s product development plans and the nature, content and timing of future product releases, all of which remain in the sole discretion of Infor. This announcement, in whole or in part, may not be incorporated into any contractual agreement with Infor or its subsidiaries or affiliates. Infor expressly disclaims any liability with respect to this announcement.

Filed Under
  • Press Releases
Product
  • Other
Region
  • EMEA
Let’s Connect

We'll be in touch.