DAB Group schließt Modernisierung auf Infor 10x ab

Germany – February 20, 2014, 08:34 AM

Die DAB Group hat weltweit auf die neue Software-Generation Infor 10x aufgesattelt: Der Marktführer, der jährlich rund drei Millionen Pumpen produziert, hat an 15 Standorten in elf Ländern die Implementierung von Infor LN, Infor ION und Infor Enterprise Performance Management (EPM) abgeschlossen. Die integrierte Applikationssuite erhöht schon jetzt mit standardisierten Geschäftsprozessen und automatisierten Workflows die Anwenderproduktivität bei DAB. In einem nächsten Schritt führt das Unternehmen noch im laufenden Jahr Infor Ming.le ein, um die Kollaboration innerhalb der gesamten Gruppe und weltweit über 750 Anwender hinweg zu verbessern.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Die DAB Group mit Hauptsitz im italienischen Veneto expandiert in neue Märkte und muss auf wechselnde, individuelle Anforderungen der verschiedenen Kunden eingehen. Um Bestellungen rechtzeitig liefern zu können, ist es nötig, die komplexe Fertigungsumgebung effizienter zu steuern und mehr Kollaboration über Abteilungen und Standorte hinweg zu ermöglichen.
  • Infor Ming.le wird im Laufe des Jahres 2014 überall eingeführt und soll die Zusammenarbeit und Workflows erleichtern, insbesondere beim Ausnahmemanagement. Infor Ming.le ist die Plattform für mehr Austausch unter Mitarbeitern, die darüber Fragen und Probleme ohne zahlreiche Telefonate und E-Mails bearbeiten und lösen können.
  • Infor Ming.le setzt auf dem Erfolg auf, den DAB bereits mit der neuen Infor-Suite erzielt hat: DAB konnte standardisierte Best Practice-Prozesse in den weltweiten Betrieb einbauen, die durch Automatisierungsprozesse gestützt sind. Ein innovatives Prozess-Dashboard, das sich sowohl Infor LN als auch Infor ION zunutze macht, hilft, potenzielle Engpässe zu identifizieren. Damit hat DAB die Verwaltung, Bearbeitung und Nachverfolgung von Bestellungen verbessert und kann gleichzeitig Preisabweichungen beobachten, um marktübergreifend konsistent aufzutreten.
  • Im Finanzumfeld hat das Unternehmen bereits zahlreiche manuelle Prozesse ersetzt. Dazu zählen beispielsweise E-Mail-Konversationen und Telefonate rund um Fragen zu Rechnungen. Ab sofort können jährlich 60.000 Rechnungen über das neue System bearbeitet werden, wobei sich Mitarbeiter nur noch für Ausnahmefälle manuell einklinken müssen.
  • DAB plant, seinen Applikationsbetrieb noch 2014 in die Cloud zu verlegen. Schon jetzt greifen alle 750 Anwender über eine einzige Instanz auf die ERP-Daten zu, die lokal im Hauptsitz im italienischen Padoya vorgehalten werden. Im Laufe des Jahres werden diese Daten zu Wiederherstellungszwecken in die Cloud gespiegelt. Die Cloud-Pläne von DAB umschließen auch Dokumentenmanagement und bessere Kollaborationsmöglichkeiten. Bis 2016 will DAB die gesamte IT in die Cloud bringen.

Nach einem arbeitsreichen Implementierungsjahr 2013 haben wir gerade den Launch unseres neuen Innovationsprogramms gefeiert, das hauptsächlich auf den Infor-Lösungen basiert. Bei uns laufen sie unter dem Decknamen ‘GATE 14’. Wir haben unsere alten, von einander getrennten AS/400-basierten Systeme abgeschaltet und haben jetzt die Komplexität einer multinationalen Make-to-Order-Produktion im Griff”, sagt Enrico Pana, Group IT Manager der DAB Group. „ION unterstützt unser Geschäft schon sehr gut durch solide Workflows und dadurch, dass wir Prozessschritte eliminieren konnten, die keinen Mehrwert generieren. Aber das ist erst der Anfang. Wir sind jetzt dabei, Infor Ming.le einzuführen. Denn wir sehen einen großen Vorteil darin, die Verwaltung von Ausnahmefällen mit einer mobilen Lösung zu unterstützen und so die übliche Flut an Mails und Telefonaten für die Klärung solcher Fälle zu verhindern. Mit Infor Ming.le ist jeder Anwender nur einen Klick vom Kollegen entfernt. Darin liegen neue Chancen: Wir können so viel für die Kundenzufriedenheit rund um den Globus tun.”

Ein Implementierungsprojekt mit zehn Ländern in 2013 ist ein Riesenerfolg für die DAB Group”, sagt Mark Humphlett, Industrial Manufacturing Industry Director bei Infor. „Unsere Strategie, industriespezifische Funktionen als Standard anzubieten, die mit minimalen Anpassungen auskommen, ist der Grundstein für den Erfolg solcher Projekte. Die DAB Group war eine treibende Kraft bei der Entwicklung zahlreicher Features und Funktionen von Infor LN, Infor ION und jetzt Infor Ming.le. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit DAB an den nächsten Schritten zu arbeiten, um in den kommenden Monaten eine noch bessere Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern und den Partnern in der Lieferkette zu ermöglichen.”

Filed Under
  • Press Releases
Region
  • EMEA
Let’s Connect

We'll be in touch.