Coronex bleibt Infor treu

Germany – July 03, 2014, 02:48 AM

Die Coronex Electronic GmbH entscheidet sich erneut für Infor. Das Ratinger Unternehmen stellt sein ERP-System auf die neueste Version von Infor AS um. Gleichzeitig führt Coronex die integrierte Analyse- und Reporting-Lösung Infor BI, Infor CRM und Infor Global Financials für das Rechnungswesen ein. Nach dem Abschluss des Projektes, der für Anfang 2015 geplant ist, wird Coronex von einer deutlich vereinfachten Prozessabwicklung und mehr Transparenz profitieren.

Als Electronic-Manufacturing-Services (EMS)-Anbieter bedient Coronex seit rund 40 Jahren Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Bergbau, Maschinenbau sowie Mess- und Automatisierungstechnik. Das Dienstleistungsangebot von Coronex umfasst alle Schritte von der Materialbeschaffung und -verwaltung über die Bestückung von Leiterplatten und die Fertigung komplexer elektronischer Baugruppen bis hin zum fertigen Gerät. Mit sich wandelnden Anforderungen an eine durchgängige Prozessunterstützung von Absatzsatzplanung, Disposition, Beschaffung, Produktion und Versandlogistik kam Coronex an den Punkt, die bestehende ERP-Lösung zu modernisieren.

In einer gründlichen Marktevaluation prüfte Coronex Systeme von verschiedenen ERP-Anbietern, darunter auch Infor. Bei der Auswahl legte Coronex vor allem Wert auf eine durchgängige Prozessunterstützung sowie auf die notwendigen integrierten Manufacturing-Execution-System (MES)-Funktionalitäten wie Traceability, herstellerbezogener Beschaffungsprozess und eine optimale Angebotskalkulation. Die vorhandene Schnittstelle zu einem vollautomatischen Hochregallager kann mit Infor problemlos und mit der gebotenen Sicherheit weiter betrieben werden.

Drei Punkte gaben den Ausschlag, dass wir uns erneut für Infor AS entschieden haben”, sagt Erhard Schäfer, Geschäftsführer der Coronex Electronic GmbH. „Infor AS bietet im Vergleich die umfassendste, bereits im Standard enthaltene Prozessabdeckung für die Elektronikindustrie. Zudem zeichnete sich früh ab, dass wir die Einführung schneller und mit weniger Schulungsaufwand im Vergleich zu anderen Anbietern bewältigen würden. Weiterhin konnte uns Infor integrierte Lösungen für Finanzmanagement, CRM und Analysen aus einer Hand bieten.”

Mit dem in Infor AS integrierten Infor Global Financials wird der EMS-Dienstleister ferner die Prozesse in der Finanzbuchhaltung straffen und die Rechnungsabwicklung mit Kunden vereinfachen. Für mehr Transparenz und eine verlässliche Entscheidungsgrundlage sorgt die Kombination mit der Business Intelligence-Lösung Infor BI. Sie hilft Coronex, Daten aus verschiedenen Quellen zusammenzufassen, zu analysieren und in Berichten auszugeben. Das integrierte CRM-System unterstützt die Beziehungspflege zu den Coronex-Kunden und hilft insbesondere im After-Sales-Geschäft.

Dass sich Coronex erneut für Infor AS entschieden hat, zeigt uns, dass wir mit der weiteren Entwicklung der Software, der konsequenten Ausrichtung auf Industriestandards und der Ergänzung durch Finanz- und Analyselösungen auf dem richtigen Weg sind”, sagt Gerhard Knoch, Vice President und Managing Director DACH bei Infor.


Über die Coronex Electronic GmbH
Die Coronex Electronic GmbH ist ein EMS-Dienstleister mit einem Full-Service-Portfolio. Das Unternehmen mit Sitz in Ratingen bei Düsseldorf verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Fertigung elektronischer Baugruppen und Systeme.
Damit steht den Kunden heute von der Entwicklungsunterstützung elektronischer Baugruppen und Systeme bis zum After-Sales-Service ein nahezu lückenloses Leistungsspektrum zur Verfügung. Die Coronex Electronic GmbH zählt aktuell 100 Mitarbeiter und produziert auf einer Fläche von ca 5.000 m². Für etwa 50 Kunden wurden im Jahr 2013 mehr als 80 Millionen Bauelemente auf rund 700 Leiterplatten-Typen bestückt. Weitere Informationen www.coronex.de

Filed Under
  • Press Releases
Region
  • EMEA
Let’s Connect

We'll be in touch.