Infor legt starkes dritte Quartal hin

Germany – March 09, 2016, 08:21 AM

Infor, führender Anbieter branchenspezifischer Cloud-Lösungen mit frischem Design, legt heute seine Quartalsergebnisse vor. Im dritten Quartal des Finanzjahres, das für Infor am 31. Januar 2016 endete, stieg der Gesamtumsatz im Vergleich zum Vorahreszeitraum unter Berücksichtigung der aktuellen Wechselkurse um 2 Prozent beziehungsweise um 7 Prozent, legte man einen konstanten Wechselkurs zugrunde. Über den gleichen Zeitraum lagen die Umsätze aus dem Softwarelizenzgeschäft und -vermietungen um 23 Prozent (aktueller Wechselkurs) beziehungsweise um 27 Prozent (konstanter Wechselkurs) höher.1
Die Non-GAAP-Gesamtumsätze2 wuchsen im Vergleich zum dritten Quartal im Finanzjahr 2015 um 3 Prozent bezogen auf den aktuellen Wechselkurs und um 7 Prozent bezogen auf einen konstanten Wechselkurs. Ebenso zeigten die Einnahmen aus dem Softwarelizenzgeschäft und -vermietungen bei Berechnung außerhalb des GAAP-Standards in Q3 ein stärkeres Wachstum2 mit 28 Prozent (aktueller Wechselkurs) beziehungsweise 32 Prozent (konstanter Wechselkurs). Infor verzeichnete zudem eine starke Nachfrage nach Infor Consulting Services (ICS). Allein im dritten Quartal gewann Infor mehr als 600 Neukunden.

„Das dritte Quartal ergab drei weitere starke Monate für Infor. Mit fortgesetztem Wachstum setzen wir weiterhin den Maßstab für einen erfolgreichen Wandel zu einem Cloud-Business-Modell”, sagt Charles Phillips, CEO von Infor. „Unsere Investitionen in Produkte, Markenaufbau, Bereitstellung von Beratung sowie die Marktabdeckung durch den Vertrieb zahlen sich aus. Das belegt unsere Pipeline an neuen Deals, die dank der Nachfrage nach SaaS-Angeboten in der gesamten Unternehmensgeschichte noch nie so voll war wie jetzt zum Start des vierten Quartals.”

Umsätze in den Branchen Einzel- und Großhandel sowie im Gesundheitswesen wuchsen im abgelaufenen Quartal weiterhin stark. Dazu kamen zahlreiche SaaS-Buchungen von Finanzdienstleistern. GT Nexus verbuchte in diesem Quartal, das gleichzeitig die erste voll Drei-Monatsperiode seit der Übernahme durch Infor im September 2015 war, den größten Erfolg mit SaaS-Abschlüssen seit seiner Entstehung.

Im dritten Quartal kündigte Infor zudem an, 25 Millionen US-Dollar in das Unternehmen Predictix zu investieren, einem Anbieter von Analyselösungen für den Handel. Damit setzt Infor seine Strategie fort, Innovationen für Branchen bereitzustellen, die ständigem Wandel ausgesetzt sind. Die Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen sieht vor, dass Infor zudem als Reseller von Predictix auftritt und die Anwendungen in der Infor-Cloud bereitstellt, managt und wartet. Zudem wird Predictix in die weitere Entwicklung der Infor CloudSuite Retail einfließen, einer neuen Suite an Geschäftsanwendungen aus der Cloud, die eigens für die aktuellen Herausforderungen im Handel zusammengestellt wird.

Über Infor
Infor bietet Geschäftsanwendungen mit frischem Design in der Cloud an, die für ausgewählte Branchen spezifische Prozessunterstützung bis zum kleinsten Detail und Erkenntnisse mit wissenschaftlichem Anspruch liefern. Infor zählt 14.000 Angestellte und Kunden in mehr als 200 Ländern und Regionen. Das Unternehmen automatisiert geschäftskritische Prozesse für die Branchen Gesundheitswesen, industrielle Fertigung, Mode, Großhandelsvertrieb, Hotellerie und Gastronomie, Einzelhandel und den öffentlichen Sektor. Mit Infor-Software ist es nicht mehr nötig, kostspielige Anpassungen vorzunehmen, da die industriespezifischen Prozesse bereits im Standard abgedeckt sind. Am Hauptsitz in New York ist auch Hook & Loop angesiedelt, eine der größten Design-Agenturen in Manhattan, die den Infor-Lösungen optisch den letzten Schliff verleiht und sie leicht zu nutzen macht. Infor setzt seine Applikationen vornehmlich über die Cloud von Amazon Web Services und über Open-Source-Plattformen auf. Weitere Informationen finden Sie auf www.infor.de.

Zu den Kunden von Infor zählen:

  • 18 der 20 führenden Luftfahrtunternehmen
  • die 10 führenden Unternehmen aus der High-Tech-Industrie
  • die 10 führenden Pharma-Unternehmen
  • 21 der 25 größten amerikanischen Healthcare-Netzwerke
  • 18 der 20 größten US-Städte
  • die 20 führenden Automobilzulieferer
  • 17 der 20 größten Industriegroßhändler
  • 15 der 20 weltweit führenden Einzelhandelsketten
  • 4 der 5 größten Brauereien
  • 21 der 30 weltweit führenden Banken
  • 6 der 10 weltweit führenden Hotelketten
  • 6 der 10 weltweit führenden Luxusmarken
Filed Under
  • Press Releases
Industry
  • Other
Product
  • Other
Region
  • EMEA
Let’s Connect

We'll be in touch.