Infor M3 versorgt Kunden mit strategisch wichtigen Verbesserungen

Germany – June 11, 2015, 06:08 AM

Infor stellt die Version 13.3 von M3 vor: Sie liefert tiefgreifende branchenspezifische Funktionalität, die eine breite Palette von individuellen Geschäftsanforderungen erfüllt. Infor M3 ist eine umfassende Enterprise-Resource-Planning-(ERP-)Software, die alle Kernprozesse wie Produktion, Kundenservice, Finanzverwaltung, Supply Chain Management sowie Maschinen- und Anlagenverwaltung abdeckt. Die Lösung fungiert als Herzstück für eine Reihe von Softwarepaketen für ausgewählte Industrien. Dazu zählen die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die Modebranche, Großhandel und Distribution, Vermietung und Verleih von Geräten und Maschinen sowie die Prozessfertigung. Mit Infor M3 können sich Unternehmen an die wechselnden Anforderungen in ihrem jeweiligen Wirtschaftszweig anpassen. Infor M3 ist für Unternehmen jeder Größe ausgelegt und lässt sich so konfigurieren, dass sie den individuellen Geschäftsanforderungen eines jeden Kunden entspricht.

Version 13.3 ist das zweite Release, das auf dem 13.x-Infrastrukturmodell aufsetzt. Dahinter verbirgt sich die verbesserte Update-Methode von Infor, die neue Funktionen liefert, ohne gleich ein großes Upgrade-Projekt zu erfordern. Vereinfachte, regelmäßige Aktualisierungen erleichtern es Infor M3-Kunden, von den jeweils neuesten Funktionserweiterungen zu profitieren und ihre Prozesse kontinuierlich effizienter zu gestalten. Infor M3 13.3 umfasst mehr als 200 Verbesserungen, womit die Zahl der Erweiterungen auf Anwendungsebene seit der Vorstellung der Vorgängerversion 10.1 auf über 1.200 anwächst. Die Lösung ist weltweit einsetzbar: Auch für die Türkei und Russland ist sie jetzt verfügbar. Insgesamt ist Infor M3 damit in 43 Ländern mit Support für 18 Sprachen erhältlich.

Zu den wichtigen Neuheiten der Version 13.3 zählt ein aktualisiertes Qualitätsmanagement-Modul, das nun Versandtests unterstützt und konfigurierbare Analysenzertifikate enthält. Für Kunden aus der Lebensmittel- und Getränkebranche ist das zusätzliche Modul für Erzeugerverträge interessant, die Erzeugnisse von Landwirten und Züchtern beziehen.
Für Modekunden zielen die Neuheiten von Infor M3 auf mehr Effizienz bei der Verteilung fertiger Waren und der Massenpflege sowie auf eine weiterentwickelte Matrix ab. Neben Prozessverbesserungen für Vermietung, Service und den Verkauf von Ersatzteilen profitieren Vermietungsbetriebe von einem neuen Projektportal. Kunden im Handel erhalten mit Version 13.3 einen besseren Support für gezielte Einkäufe im Beschaffungsprozess sowie zusätzliche Rabattierungsmethoden für das Trade Promotion Management.

Die jüngste Version von Infor M3 ist komplett Infor-10x-fähig und umfasst
Infor ION®, die schlanke Middleware von Infor, und Infor Ming.le™, eine an Kommunikationskonzepten von sozialen Netzwerken angelehnte Kollaborationsplattform. Das Release bietet einen H5-Thin-Client.
Dieser vereinfacht die Zusammenarbeit weiter, ermöglicht einen einfachen Datenexport in verbreitete Geschäftsanwendungen wie Microsoft Excel und hilft, Scripting-Funktionen zu nutzen, um die Benutzererfahrung abzurunden. Mit dem zusätzlichen Web Mashup Software Development Kit (SDK) und neuen Konfigurationsmöglichkeiten können Anwender die Benutzererfahrung auf einzelne Rollen oder individuelle Ebenen zuschneiden. Das kommt Kunden direkt zugute, weil so die Notwendigkeit für Modifikationen entfällt: Die bereitgestellten Werkzeuge für die Personalisierung von Infor M3 stellen sicher, dass zukünftige Upgrades einfach möglich bleiben – anders als bei vielen anderen ERP-Systemen, bei denen kundenspezifische Anpassungen Upgrades schwierig, wenn nicht gar unmöglich machen. Die Lösung ist zudem mit Infor M3 Analytics und mobilen Funktionen kombiniert, die überall und zu jederzeit Echtzeit-Einblicke ins Tagesgeschäft erlauben.

Außerdem haben Unternehmen jetzt erstmals die Möglichkeit, Infor M3 als Open-Source-basierte Linux-Version zu implementieren, was die Gesamtbetriebskosten noch weiter senken kann.

„Unser Job bei Infor besteht darin, unseren Kunden das Leben leichter zu machen. Mit jedem weiteren Update für Infor M3 helfen wir ihnen, mehr Aufgaben effizienter zu lösen”, sagt John Gledhill, Global Director M3 Product Management bei Infor. „Mit der Version 13.3 können unsere Kunden Geschäftsbereiche verbessern, ohne bestehende Hardware komplett überholen zu müssen. Das aktuelle Update ist ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig es uns ist, Software zu entwickeln, die besser funktioniert und Innovation vorantreibt, während sie gleichzeitig konsequent auf die für unsere Kunden relevanten Schlüsselbranchen ausgerichtet ist.”


Über Infor

Infor verändert die Art und Weise, wie Informationen in Unternehmen verteilt und verarbeitet werden. Der Applikationsanbieter unterstützt 73.000 Kunden in mehr als 200 Ländern und Regionen, ihre Prozesse zu verbessern, weiter zu wachsen und sich schnell an veränderte Geschäftsanforderungen anzupassen. Infor bietet industriespezifische Applikationen und Suiten, die auf schnelle Prozesse ausgelegt sind. Anwender profitieren von einem einfachen, übersichtlich und elegant gestalteten Oberflächendesign. Infor-Lösungen sind flexibel einsetzbar: Kunden haben die Wahl, ob sie ihre Geschäftsapplikationen in der Cloud, vor Ort im Unternehmen oder in einer Mischform betreiben. Mehr Informationen über Infor finden sich unter www.infor.de.

Zu den Kunden von Infor zählen:

  • 19 der 20 führenden Luftfahrtunternehmen
  • die 10 führenden Unternehmen aus der High-Tech-Industrie
  • die 10 führenden Pharma-Unternehmen
  • 22 der 25 größten amerikanischen Healthcare-Vertriebsnetzwerke
  • 16 der 20 größten US-Städte
  • die 20 führenden Automobilzulieferer
  • 17 der 20 führenden Industriegroßhändler
  • 16 der 20 weltweit führenden Einzelhandelsketten
  • 4 der 5 führenden Brauereien
  • 21 der 30 weltweit führenden Banken
  • 6 der 10 führenden Luxusmarken
  • 6 der 10 weltweit führenden Hotelketten
Filed Under
  • Press Releases
Region
  • EMEA
Let’s Connect

We'll be in touch.