Infor modernisiert Infor COM

Germany – November 18, 2013, 09:00 AM

Infor modernisiert sein ERP-Zugpferd Infor COM: Die Version 7.5 baut die Infor ION-Unterstützung weiter aus und bietet eine ganze Reihe fertiger Standardintegrationen zu einzelnen Infor-Lösungen. Darüber hinaus lässt sich Infor COM über das Integrations-Framework leichter mit weiteren Infor-Lösungen und Applikationen von Drittanbietern kombinieren. Infor COM 7.5 bietet ferner einen umfassend erweiterten Multi-Site-Support, also eine Mehrwerkslösung in einer einzigen Datenbankinstanz, integrierte Funktionen für Qualitätsmanagement und ein neues Modul für das Scannen von Barcodes im Lagerumfeld. Neu ist auch die Integration mit der Infor-eigenen PLM-Lösung Infor PLM Discrete für eine enge Verzahnung von Konstruktion, Fertigungsplanung und kaufmännischen Abteilungen. Das neue Release, das in puncto Nutzerfreundlichkeit der weltweiten Infor-Strategie folgt, wird im November vorgestellt und Anfang 2014 verfügbar sein.

Die Neuerungen im Detail

Über die mitgelieferte ION-Integration lassen sich neue Anwendungen ohne wesentlichen Aufwand mit Infor COM 7.5 integrieren. Infor ION tauscht Nachrichten über OAGIS Business Object Documents aus. Hierbei handelt es sich um standardisierte XML-Dokumente auf Basis von Definitionen der Open Application Group. Durch Standardisierung ist einerseits die Mehrfachverwendung der Nachrichten, andererseits auch die vorgefertigte Standardintegration zwischen Anwendungen sichergestellt.

Die neue Multi-Site-Lösung in Infor COM 7.5 bietet den Vorteil, mehrere Werke oder Firmen in einer Datenbankinstanz und mit einem gemeinsamen Repository zu betreiben. Die Firmen- und Werksstruktur eines Unternehmens kann durch neue Hierarchiebegriffe, die frei kombinierbar sind, flexibel abgebildet werden. Über eine neue integrierte Konfigurationsverwaltung lassen sich die unterschiedlichen Hierarchien individuell, auch aufeinander aufbauend, parametrisieren.

Mit dem vollständig integrierten Modul „Basisfunktionalität Qualitätsmanagement" deckt Infor in COM 7.5 die Verwaltung von Prüfaufträgen beim Wareneingang, beim Zugang aus der Fertigung sowie von den zu verwendenden Prüfmittel ab.

In der Lagerwirtschaft profitieren Anwender von einem neuen Modul, das das Warehouse Management System (WMS) um Barcode-Scanning erweitert. Das neue Modul ist zunächst Hardware-unabhängig und lässt sich so mit einer Vielzahl von Scannern kombinieren. Einzige Voraussetzung ist, dass das Gerät über einen Browser verfügt, der mindestens HTML 4 unterstützt. Mit Infor COM 7.5 sind in den Scanprozessen dann keine manuellen Dateneingaben mehr notwendig, so dass die Fehleranfälligkeit reduziert wird.

Über 60 weitere größere Entwicklungsprojekte, zum Teil kundengetrieben, hat Infor in den Bereichen Stammdaten, Einkauf, Vertrieb, Disposition, Service und Projektmanagement in dem neuen Release umgesetzt. So finden sich auch Neuerungen zur Kombination von Produktionsstufen und Variantenfertigung in der Disposition, Erweiterungen der Strecken-Dreiecksgeschäftsprozesse und von Rücknahmeprozessen sowie die Flexibilisierung von Mindestbeständen und Reichweiten in Disposition und Lager.

„Mittelstandsgerecht ist das Attribut, das das neue Release Infor COM 7.5 am besten beschreibt", sagt Gerhard Knoch, Vice President und General Manager DACH bei Infor. „Bei der Entwicklung haben wir uns daran orientiert, dass mittelständische Unternehmen die Lösung kostengünstig einführen und in Betrieb nehmen können. Gleichzeitig reflektiert das Release, dass die Grenzen zwischen großen und mittleren Unternehmen durch die Globalisierung immer mehr verschwimmen und unterstützt auch typische Enterprise-Prozesse wie Multi-Site-Support."

Über Infor

Infor verändert die Art und Weise, wie Informationen in Unternehmen verteilt und verarbeitet werden. Der Applikationsanbieter unterstützt 70.000 Kunden in mehr als 200 Ländern und Regionen, ihre Prozesse zu verbessern, weiter zu wachsen und sich schnell an veränderte Geschäftsanforderungen anzupassen. Infor bietet industriespezifische Applikationen und Suiten, die auf schnelle Prozesse ausgelegt sind. Anwender profitieren von einem einfachen, übersichtlich und elegant gestalteten Oberflächendesign. Infor-Lösungen sind flexibel einsetzbar: Kunden haben die Wahl, ob sie ihre Geschäftsapplikationen in der Cloud, vor Ort im Unternehmen oder in einer Mischform betreiben. Mehr Informationen über Infor finden sich unter www.infor.de

Zu den Kunden von Infor zählen:

  • 19 der 20 führenden Luftfahrtunternehmen
  • 12 der 13 führenden Unternehmen aus der High-Tech-Industrie
  • die 10 führenden Pharma-Unternehmen
  • 21 der 25 größten amerikanischen Healthcare-Vertriebsnetzwerke
  • 16 der 20 größten US-Städte
  • 84 der 100 führenden Automobilzulieferer
  • 31 der 50 führenden Industriegroßhändler
  • 5 der 9 führenden Brauereien

# # #

This announcement reflects the direction Infor may take with regard to the specific product(s) described herein, all of which is subject to change by Infor in its sole discretion, with or without notice to you. This announcement is not a commitment to you in any way and you should not rely on this document or any of its content in making any decision. Infor is not committing to develop or deliver any specified enhancement, upgrade, product or functionality, even if such is described in this announcement and even if such description is accompanied by words such as “anticipate,” “believe,” “expect,” “intend,” “may,” “plan,” “project,” “predict,” “should,” “will,” and/or similar expressions. Many factors can affect Infor’s product development plans and the nature, content and timing of future product releases, all of which remain in the sole discretion of Infor. This announcement, in whole or in part, may not be incorporated into any contractual agreement with Infor or its subsidiaries or affiliates. Infor expressly disclaims any liability with respect to this announcement.

Kontakt für die Presse:

LEWIS PR
Jutta Deuschl / Daniel König
Tel: +49 89 173019-34 / -28
juttad@lewispr.com
daniel.koenig@lewispr.com

Filed Under
  • Press Releases
Region
  • EMEA
Let’s Connect

We'll be in touch.