Infor startet umfangreiche Investitionen in die M3-Produktlinie von Lawson

Germany – July 19, 2011, 09:14 AM

Nach der Akquisition von Lawson durch Infor steht nun die Ausrichtung der M3-Produktlinie im Mittelpunkt der Übernahmestrategie: Laut Entwicklungsplan werden demnächst vollständige Branchenlösungen auf Basis der Kernanwendungen der M3-Produktlinie ausgeliefert. Die Entwicklungsteams bei Infor und Lawson konzentrieren sich deshalb ab sofort auf den Mehrwert für M3-Kunden in puncto Anwendererfahrung, in technologischer Hinsicht und auf Anwendungsebene. Die Lösungen der M3-Produktlinie richten sich an produzierende Unternehmen und Distributoren sowie Instandhaltungsbetriebe.

Ein einheitliches Look-and-Feel mit erweiterter Navigation, Single-Sign-on-Verfahren sowie kontextbezogene Business-Intelligence-Funktionalität erleichtern Anwendern künftig das Arbeiten. Hinsichtlich technologischer Weiterentwicklungen nutzen die Teams die Integrationsplattform Infor ION als Brücke zum M3 Collaborator, um so eine einheitliche Middleware zu schaffen. Diese Erweiterung in der Architektur der M3-Produktlinie verbindet durchgängige Prozesse über verstreute Anwendungen hinweg – ganz gleich, ob es sich dabei um Lösungen von M3 oder Infor, um eigene Entwicklungen oder die von Drittanbietern handelt – und stellt diese dem Anwender zur Verfügung. Im Bereich der Anwendungsebene konzentrieren sich Infor und Lawson auf die Programmierung von Branchenlösungen für die vertikalen Kernprodukte der M3-Linie. Zu den Anwendern gehören Unternehmen in der Fertigungsindustrie, Distribution, Modebranche, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie im Umfeld von Dienstleistungen und Vermietung von Maschinen und Anlagen. Erste, in den Kern der M3-Anwendungen integrierte Anwendungsbeispiele zielen darauf ab, den Herstellungs- und Distributionsprozess der einzelnen Branchen zu unterstützen. Dies soll mit Process Supply Chain Scheduling, Process Product Lifecycle Management, Corporate Performance Management (mit M3 Opportunity Analyzer) und Warehouse Management ermöglicht werden.

„Wir führen das Beste aus beiden Unternehmen zusammen, um unseren M3-Kunden sofort einen Mehrwert zu bieten“, sagt Henrik Billgren, Vice President, Lawson Produkt Management. „Ein Paradebeispiel hierfür sind die beiden Produktlinien Lawson Smart Office und Infor Workspace. Lawson Smart Office ist die ideale Lösung für die Hauptbenutzer im Unternehmen, wohingegen Infor Workspace wie geschaffen für den Anwender im Tagesbetrieb ist. Darüber hinaus arbeiten wir an der Integration des Mashup-Designs und der Enterprise-Suchfunktion von Lawson in Infor Workspace.”

„In den vergangenen fünf Jahren konnten unsere weltweiten M3 User Groups umfangreiche Fortschritte in Funktionalität und Technologie miterleben, darunter Smart Office, Enterprise Search und Java-basierte M3 ERP-Software“, ergänzt Graham Maxfield, General Manager der GAM3, einer Organisation aller M3-Anwendergruppen weltweit. „Nach der Übernahme erwarten wir, dass dieser Fortschritt anhält und sich sogar noch beschleunigt, zum Vorteil der bestehenden und neuen M3-Kunden.”

Über Lawson Software
Lawson Software ist ein Infor-Tochterunternehmen. Die Lawson Software nutzen über 4.500 Kunden weltweit im Dienstleistungsbereich sowie in Fertigungs- und Vertriebsunternehmen.

Über Infor
Infor ist einer der führenden Anbieter von Geschäftssoftware und Services. Das Unternehmen hilft über 70.000 Kunden in 164 Ländern, ihre Geschäftsprozesse zu verbessern und Wachstum voranzutreiben. Mehr Informationen über Infor finden sich unter www.infor.de.

Filed Under
  • Press Releases
Region
  • EMEA
Let’s Connect

We'll be in touch.