Mundipharma optimiert mit Infor SCM die Bedarfs- und Bestandsplanung

Germany – July 28, 2011, 18:00 PM

Mit Mundipharma International hat sich ein weiteres, weltweit tätiges Unternehmen der Pharmaindustrie für Infor SCM Demand Planning entschieden. Mundipharma setzt auf Infor, um zukünftig Angebot und Nachfrage in acht europäischen Staaten noch besser zu synchronisieren und gleichzeitig die Bestände sowie das Leistungsangebot zu optimieren.

News points

  • Infor SCM Demand Planning löst die auf Tabellenkalkulation basierende Planung bei Mundipaharma ab. Diese war intransparent und entsprach nicht mehr den Ansprüchen des Unternehmens.
  • Die neue Infor-Lösung bietet einen besseren Überblick über die komplexe Lieferkette von Mundipharma. Diese umfasst selbständige Partnerfirmen, die Vertrieb, Marketing und Logistik eigenständig verantworten, ein europäisches Distributionszentrum in Holland und mehrere Tier 3-Lieferanten.
  • Mit der Unterstützung von Infor SCM Demand Planning kann Mundipharma in Zukunft genauere Bedarfsprognosen erstellen, die Verfügbarkeit der Produkte verbessern sowie die Bestände reduzieren.
  • Die eigenständigen Partnerfirmen können zudem lokale Marktkenntnisse und aktuelle Entwicklungen in die Bedarfsplanung einbringen. Dadurch ist es möglich, diese genauer und enger am tatsächlichen Wert zu erstellen.
  • Mundipharma hat sich nach einem umfangreichen Auswahlprozess für Infor entschieden. Insgesamt sieben Kandidaten waren dabei in die engere Wahl gekommen. Im Vorfeld hatte sich das Pharmaunternehmen von Gartner, einem der weltweit führenden Marktforschungs- und Analystenhäuser, beraten lassen und Anforderungen definiert.
  • Als Schlüsselargumente für die Investition in Infor SCM Demand Planning nennt Mundipharma die Benutzerfreundlichkeit der Lösung, die einfache Anbindung von Tier 3-Unternehmen, die Sicherheit und die Möglichkeiten zur Skalierung des Systems, um Wachstumsplänen gerecht zu werden sowie die bei anderen Unternehmen der pharmazeutischen Industrie sichtbaren Erfolge.
  • Der Implementierungsplan sieht vor, dass das System ab November 2011 für 21 Anwender in der Schweiz, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Holland, Belgien, Irland und Dänemark in Betrieb genommen wird.

Warren Eagling, European Supply Chain Manager, Mundipharma
"Die Verfügbarkeit der Produkte sicherzustellen ist ein absolutes Muss in unserer Branche. Daher benötigen wir ein System zur Bedarfsplanung, das keinen Raum für Fehlprognosen lässt, eine genaue Einschätzung des Bedarfs liefert und gleichzeitig Überschüsse reduziert," äußert sich Eagling. "Uns haben die Fähigkeiten von Infor SCM Demand Planning beeindruckt, insbesondere als es darum ging, unsere komplexe Lieferkette abzubilden, die eine Vielzahl dritter Unternehmen einbindet."

Pieter Leijten, Vice President Supply Chain EMEA, Infor
"Jedes Unternehmen, das Tier 3-Firmen in den Bereichen Vertrieb und Distribution sowie in der Fertigung in ihre Lieferkette integrieren muss, hat es mit einer unglaublichen Komplexität zu tun, sobald die Bedarfsplanung präzise mit den Beständen in Einklang gebracht werden soll," erläutert Leijten. "In der pharmazeutischen Industrie, wo die Verfügbarkeit der Produkte eine absolut kritische Rolle spielt, lässt sich diese Abstimmung schlichtweg nicht mithilfe einer Tabellenkalkulation in den Griff bekommen. Wenn die Leistung optimiert und gleichsam sowohl die Bestände als auch die Kosten für die technische Überalterung im Lager reduziert werden sollen, ist eine erprobte Software für die Bedarfsplanung nötig."

Zusätzliche Informationen

Über Infor
Infor ist einer der führenden Anbieter von Geschäftssoftware und Services. Das Unternehmen hilft über 70.000 Kunden in 164 Ländern, ihre Geschäftsprozesse zu verbessern und Wachstum voranzutreiben. Mehr Informationen über Infor finden sich unter www.infor.de.

Filed Under
  • Press Releases
Region
  • EMEA
Let’s Connect

We'll be in touch.