Schnellere Lieferketten und verbesserte Logistik mit Infor10 Supply Chain Execution

Germany – October 17, 2011, 05:26 AM

Infor bietet Unternehmen ab sofort mit Infor10 Supply Chain Execution eine Anwendung an, mit der sie ihre Lieferketten optimieren können. Mit Infor10 Supply Chain Execution können sie den Informationsfluss beschleunigen, schneller arbeiten und ihren Kunden mehr Wert zu geringeren Kosten liefern. Infor10 Supply Chain Execution kombiniert Lagerverwaltung, Personalplanung, Abrechnung und Transportplanung in einer einzigen Lösung. Damit reduziert sich die Komplexität in der Lieferkette: Sich wiederholende Prozesse werden automatisiert, Entscheidungen können schneller getroffen werden.
Über Infor10 ION, die neue Interoperabilitäts-Plattform von Infor, lässt sich Infor10 Supply Chain Execution einfach an andere Anwendungen innerhalb der gesamten Lieferkette anbinden, so zum Beispiel an Enterprise Resource Planning-Lösungen, an Kundensysteme zu Bestandsaufnahme und zu Transaktionsabläufen sowie an andere Zulieferer-Lösungen.

News Points:

  • Infor10 Supply Chain Execution bietet Herstellern, Distributoren, Einzelhändlern und Logistik-Dienstleistern einen einheitlichen Ansatz, um komplexe Lager- und Transportmanagement-Prozesse zu automatisieren und zu vereinfachen.
  • Mit nur einer einzigen Lösung, die die unterschiedlichen Anforderungen innerhalb der Lieferkette erfüllt, können Unternehmen Risiken, Implementierungsdauer und laufende Betriebskosten reduzieren.
  • Infor10 Supply Chain Execution nutzt ausgereifte Integrations-Tools, um Stamm- und Transaktionsdaten schneller zu laden. So können Unternehmen neue Kunden schneller hinzufügen und damit schneller neue Einnahmequellen gewinnen.
  • Zu den Schlüsselfunktionen von Infor10 Supply Chain Execution gehören:
    • Verbessertes Workforce Management – Anwender können Arbeitsprozesse in Echtzeit überwachen und so die Leistung der Mitarbeiter messen. Sie können die Verteilung der Arbeit mit Task Management- und Analyse-Funktionen optimieren und unkompliziert Rechnungen für nicht-transaktionsbasierte Aktivitäten erstellen. Zudem stehen intuitive Benutzeroberflächen zur Verfügung, die die Einarbeitungszeit neuer Mitarbeiter reduzieren.
    • Automatisierte Bestandsverwaltung – Die Lösung automatisiert die Bestandsverwaltung und Lagerbewegungen, um unnötige Bestände wo möglich zu reduzieren. Gleichzeitig verwaltet die Lösunge die Haltbarkeit der Produkte effizient, damit möglichst wenig abgelaufene oder veraltete Produkte entsorgt werden müssen.
    • Self-Service für Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter – Kunden können den Status ihrer Bestellung über ein interaktives Webportal einsehen und direkt Lagerbestände für sich reservieren. Lieferanten erhalten Werkzeuge, um ihre eigenen Bestände zu verwalten, Etiketten zu drucken und mit den Waren in den Versand zu geben. Mitarbeiter und Führungskräfte haben einen besseren Einblick in den gesamten Lagerbetrieb.
    • New Value Added Services – Unternehmen können ihren Kunden schnell und einfach neue Mehrwertdienste anbieten, zum Beispiel Konfektionierung, Unterstützung bei der Verkaufsförderung und Fakturierung.
    • Genaue Berichte und Alerts – Integrierte Berichte und Ad-hoc-Reporting-Funktionen liefern Führungskräften und Kunden genauere Analysen. Alarmfunktionen machen Verantwortliche frühzeitig auf Probleme aufmerksam und sorgen so dafür, dass größere Probleme vermieden werden.


Zitat Lava Supply Chain Solutions
„Wir haben uns für Infor10 Supply Chain Execution entschieden, weil es eine umfassende Lösung ist, die nicht nur unsere aktuellen Anforderungen abdeckt, sondern auch in der Lage ist, mit uns mitzuwachsen", sagt Dave Schroeder, Vice President of Operations and Information Systems, Lava Supply Chain Solutions. „Wir können mit zusätzlichen Funktionen für Transportmanagement, 3PL-Rechnungsstellung und Verwaltung unserer Arbeitskräfte auf unsere bestehende Warehouse Management-Lösung aufbauen, ohne getrennte Insellösungen zu integrieren. Da diese Funktionen bereits in der Infor10 SCE-Lösung integriert sind, sparen wir massiv an Zeit und Kosten, und wir sind in der Lage, unser sich ständig veränderndes Distributionssystem effektiv zu verwalten.“

Zitat Infor
„Die heutigen Lieferketten verlangen schnelle Entscheidungen, wenn es um Zeitpläne, Kosten, Termine, Transportanforderungen und kurzfristige Kundenwünsche geht", ergänzt Brent Forden, Senior Product Manager, Supply Chain Management bei Infor. „Dazu sind kohärente und aktuelle Informationen aus einer Hand und in Echtzeit nötig. Hier macht Infor10 Supply Chain Execution einen echten Unterschied: Es ermöglicht den Anwendern, bessere und schnellere Entscheidungen für ihre eigenen Aktivitäten zu treffen und steigert das Vertrauen ihrer Kunden. "

Zusätzliche Informationen

Filed Under
  • Press Releases
Region
  • EMEA
Let’s Connect

We'll be in touch.