Transparenz in den Lieferketten: Nachhaltigkeit von Lebensmitteln in der gesamten Versorgungskette

September 23, 2020


Unternehmen der Lebensmittel- und Getränkebranche bringen Nachhaltigkeit meist mit der Landwirtschaft oder der Umwelt zusammen. In Wirklichkeit betrifft dieses Thema die gesamte Lebensmittelversorgungskette. Die Lebensmittelverarbeitung bzw. Verarbeitung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen zu essbarer Nahrung ist dazu da, die Welt zu ernähren – ein primärer Treiber für Nachhaltigkeitsinitiativen.

Die Erreichung dieses Ziels wird jedoch durch das Wachstum der Weltbevölkerung und Ressourcen-Knappheit erschwert. Der Weltbank zufolge „lag die Weltbevölkerung 1960 bei rund 3 Milliarden. 1987 – in weniger als drei Jahrzehnten – hatte sie die Marke von 5 Milliarden überschritten und 2018 gab es rund 7,6 Milliarden Menschen auf der Welt“. Gleichzeitig werden 60-70°% des globalen Ökosystems schneller geschädigt als es sich wieder erholen kann.

Aufgrund dessen hat die lebensmittelverarbeitende Industrie aus eigenem Antrieb Versuche unternommen, das Bewusstsein für den Schutz der Umwelt zu stärken und Richtlinien einzuführen. Beim Erzeuger wird mit der Fruchtfolge den Auswirkungen von Bodenerosion entgegengewirkt und es wird fortwährend geforscht, wie sich der Methangasausstoß von Kühen reduzieren lässt. Beim Herstellungsprozess setzen Unternehmen alles daran, den Energieverbrauch zu senken und Abfall zu reduzieren, vor allem in den Produktionswerken. Gleichzeitig werden Gesetze verabschiedet, um Plastiktüten aus den Geschäften zu verbannen, und es gibt Programme, die Verbraucher und Restaurants dazu animieren, nicht marktgerechte Produkte – also solche mit „Schönheitsfehlern“ – zu verwenden, und Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind von einer Nische zum Standard geworden. Mehr noch – Lebensmittel- und Getränkeunternehmen sehen Nachhaltigkeit nicht mehr nur als Hype, der für ein gutes Gewissen sorgt, sondern als grundlegende Notwendigkeit für langfristiges Fortbestehen und höhere Rentabilität.

Eine nachhaltige Bereitstellung von Lebensmitteln hängt von einer soliden Versorgungskette ab. Lückenlose Transparenz entlang der gesamten Lieferkette der Lebensmittelindustrie sicherzustellen, ist jedoch eine Mammutaufgabe. Das geht nicht von heute auf morgen. Indem sie die Schnelligkeit, Analysefunktionalität und Flexibilität von Cloud-Lösungen nutzen, können Lebensmittel- und Getränkeunternehmen ihr Nachhaltigkeitsengagement in der gesamten Lieferkette umsetzen. Dank End-to-End-Funktionalität bietet Cloud-Technologie die nötige Schnelligkeit, Skalierbarkeit, globale Reichweite und Agilität, um nachhaltige Nahrungsmittel für die Menschen und den Planeten sicherzustellen und gleichzeitig die Rentabilität des Unternehmens zu optimieren.

Sie möchten mehr erfahren?
Lesen Sie hier, um praktische Informationen über die Schritte zu erhalten, die Ihr Unternehmen gehen kann, um eine transparente Lieferkette über die gesamte Lebensmittelwertschöpfungskette hinweg zu erreichen.

Verbinden wir uns

Wir melden uns in Kürze

Or connect via: Linkedin